Laden...
Roßstadt
Bürgerversammlung

Roßstadt in neuem Glanz

Die Dorferneuerung im Eltmanner Stadtteil wurde früher abgeschlossen als geplant - und das Ergebnis gefällt den Bewohnern offensichtlich. Fehlende Jugendräume und das Thema Internet bereiten Probleme. Und das Tempolimit auf der Bundesstraße 26 soll wieder her.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nur der Brunnen und eine Bank auf dem kleinen Platz im Dorfzentrum (im Vordergrund) fehlen noch, um der Dorferneuerungsmaßnahme "Frankenstraße und Brauereistraße" in Roßstadt das Sahnehäubchen aufzusetzen. Der Straßenbau lief ideal und konnte noch vor der Winterpause komplett abgeschlossen werden. Foto: Sabine Weinbeer
Nur der Brunnen und eine Bank auf dem kleinen Platz im Dorfzentrum (im Vordergrund) fehlen noch, um der Dorferneuerungsmaßnahme "Frankenstraße und Brauereistraße" in Roßstadt das Sahnehäubchen aufzusetzen. Der Straßenbau lief ideal und konnte noch vor der Winterpause komplett abgeschlossen werden. Foto: Sabine Weinbeer
Die zwei Seiten einer Medaille zeigte der Eltmanner Bürgermeister Michael Ziegler (CSU) bei der Bürgerversammlung in Roßstadt am Dienstagabend auf. Dort lief im vergangenen Jahr die größte Dorferneuerungsmaßnahme, die Eltmann jemals abgewickelt hat, und dann war sie sogar einige Monate früher fertig als geplant. Die Stadt und die Roßstadter freut's, andererseits kamen auch die Rechnungen früher.

Weil auch andere Projekte nicht aufgeschoben werden sollten, hat Eltmann daher kurz vor Jahresschluss einen Kredit über drei Millionen Euro aufgenommen. Der läuft allerdings nur zwölf Monate.

Da Eltmann die Verschuldung in den vergangenen Jahren konsequent zurückgefahren hat, bedeutete dieser Kredit in der Finanzstatistik des Bürgermeisters einen enormen Ausschlag nach oben, "aber wenn man in die Zukunft investiert, muss man zwischendurch auch mal wieder Kredite aufnehmen", erklärte Michael
Ziegler. Die drei Millionen liegen immer noch um über eine Million unter dem Kreditrahmen, den der Haushaltsplan 2013 vorsah.

3,2 Millionen Euro flossen in Roßstadt in den neuen Kanal sowie neue Versorgungsleitungen, Straßenbau und die Gestaltung von Gehsteigen und Randbereichen. Bürgermeister Ziegler dankte den Roßstadtern für die Geduld während der Arbeiten, der frühe Bauabschluss sei praktisch auch eine Form des Dankeschön, unterstrich er.

Nur im Ortsmittelpunkt wird im Frühling noch ein kleiner Platzbereich mit Brunnen und Bank gestaltet, dann ist die Maßnahme weitgehend abgeschlossen. Auch die Beitragsbescheide seien den Anliegern mittlerweile zugestellt worden, erklärte der Bürgermeister. Die Stadt habe sich bemüht, unnötige Härten zu vermeiden, außerdem seien drei Raten vorgesehen.

Nachgebessert werden müsse bei der Ortsbeleuchtung, einige Lampen hätten den falschen Standort, der Kirchweg sei "stockdunkel". Eine Begehung mit dem Stromversorger bei Dunkelheit habe er bereits vereinbart, informierte Ziegler.

Auch über die Parksituation in der Frankenstraße müsse man noch einmal reden. Er will sich mit den Anliegern, vor allem den Gewerbetreibenden, treffen, um zu klären, wo noch Parkplätze geschaffen werden können.
Am Tag der Bürgerversammlung ging im Rathaus außerdem ein erneuter Antrag aus Roßstadt ein, die Tempobegrenzung auf der B 26 wieder einzuführen. Die Verkehrsbehörde am Landratsamt hatte das Tempo-80-Schild vor Jahren entfernt mit dem Hinweis, dass laut Straßenverkehrsordnung das Schild "Vorsicht Fußgänger" weitergehend sei als Tempo 80.

Die Sache hat nur einen Haken, wie die Roßstadter monieren: Kein Mensch beachtet dieses Schild. Da jenseits der B 26 unter anderem das Sportgelände liegt, fordern die Roßstadter zu ihrer Sicherheit, die Geschwindigkeitsbeschränkung wieder zu installieren.

Im Frühjahr wird in Roßstadt auch der neue Spielplatz angelegt. Bürgermeister Ziegler präsentierte den Entwurf, der in zwei Kinder- und Jugendbürgerversammlungen gemeinsam mit der Jugend entwickelt wurde. Die restlichen Geräte würden demnächst aufgestellt, kündigte er an.

Das Thema Jugendraum wurde ebenfalls angesprochen. Derzeit hat sich die Jugend in Eigenregie in einem Wohnwagen auf einem Privatgrundstück eine Bleibe geschaffen. Eine langfristige Lösung sei das aber nicht, sagten anwesende Eltern.

Michael Ziegler erklärte, dass das Thema Jugendraum nach wie vor im Fokus stehe, sowohl bei den Planungen bezüglich des alten Rathauses, als auch dann, wenn es um die Zukunft der ehemaligen Gurkenhalle gehe. Das alte Rathaus wird allerdings erst im nächsten Abschnitt der Dorferneuerung auf dem Programm stehen, also in einigen Jahren. Jetzt ist nämlich in der Dorferneuerung erst wieder Weisbrunn "am Zug".

Sehr schlecht ist die Internetversorgung in Roßstadt. "Da kannst du die Wohnung aufwaschen, eine rauchen, dann ist die Internetseite vielleicht offen", erklärte eine Bürgerin die Situation. Bürgermeister Michael Ziegler sieht die unbefriedigende Situation, erhofft sich aber Verbesserungen durch die Überarbeitung des derzeitigen Förderprogramms.

Dank dessen Aufstockung und der Tatsache, dass Kabel Deutschland in Eltmann-Stadt für eine bessere Versorgung sorgt, ist er zuversichtlich, die Situation in allen Stadtteilen verbessern zu können. "Aber das muss jetzt innerhalb von Monaten passieren, und vor allem muss das eine Kabellösung sein. Funk ist nicht zukunftsfähig", erklärte er kategorisch. Die Ausschreibung ist mittlerweile raus.

In der Fragerunde ging es unter anderem um die Baumfällungen in der Graureiherkolonie. Absturzgefährdete Bäume durften nach dem Hangrutsch zwar endlich gefällt werden, doch sie müssen liegen bleiben, erklärte der Bürgermeister. Wie an dem Hang weiter verfahren wird, das müsse das laufende Gutachten zeigen, sagte er. Nach einer zentralen Wasserenthärtung fragte Gerhard Jäger. Dazu erklärte Michael Ziegler, dass die Sanierung der Wasserversorgung bereits laufe. Derzeit würden die Brunnen erneuert und hochwasserfrei gelegt. Wenn die Sanierung der Aufbereitungsanlage anstehe, werde der Stadtrat auch über eine Enthärtung diskutieren. Eine solche Anlage werde allerdings auch die Wassergebühren erhöhen, warnte Ziegler die Anwesenden vor.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren