1 / 1
In der Nacht zum 10. September 2009 brannte es im Schloss Ebelsbach und hunderte Feuerwehrleute bemühten sich, das Feuer in dem historischen Wahrzeichen der Gemeinde zu löschen (unser Bild). Jetzt soll das Anwesen noch vor dem Winter eine weitere Notsicherung erhalten und in der Folge möglichst an einen Interessenten verkauft werden, der das Gebäude wieder herrichtet. Foto: Klaus Schmitt

In der Nacht zum 10. September 2009 brannte es im Schloss Ebelsbach und hunderte Feuerwehrleute bemühten sich, das Feuer in dem historischen Wahrzeichen der Gemeinde zu löschen (unser Bild). Jetzt soll das Anwesen noch vor dem Winter eine weitere Notsicherung erhalten und in der Folge möglichst an einen Interessenten verkauft werden, der das Gebäude wieder herrichtet. Foto: Klaus Schmitt