Bei der anschließenden Kontrolle durch die Polizei wurden acht Personen im Alter von 21 bis 28 Jahren, größtenteils aus dem Raum Ebern, beim Nacktbaden angetroffen. Auch im Schwimmerbecken hielten sich mehrere Personen auf, diese flüchteten jedoch beim Eintreffen der Polizei unerkannt.

Nach Feststellung der Personalien der Nackedeis wurden die jungen Männer und Frauen von den Beamten wieder entlassen. Sie müssen nun mit einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch rechnen. Ob sie nur eine Abkühlung suchten, oder mit dem nächtlichen Besuch zur "Polizeistunde (!)" das Eintrittsgeld sparen wollten, blieb offen. Aus den Nachtschwärmern wurden auf jeden Fall Nacktschwimmer. Ob die Flüchtigen als Flitzer unterwegs waren, darüber decken die Streifenbeamten ebenfalls den (Bade-)Mantel des Schweigens.