Haßfurt
Medien

Neues und Rekorde im Haßfurter Biz

Das Bibliotheks- und Informationszentrum in Haßfurt bietet jetzt über ein Infoportal einen Onlinezugang zu Zeitschriften. Die Leserzahl hat zugenommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Immer wieder führen die Mitarbeiter Kindergruppen durchs Biz. Foto: BIZ
Immer wieder führen die Mitarbeiter Kindergruppen durchs Biz. Foto: BIZ
Seit dem 3. April bietet das Bibliotheks- und Informationszentrum (Biz) in Haßfurt seinen Lesern und Nutzern einen neuen Service. Das Infoportal Genios, ursprüngliche eine Datenbank für die Presse und die freie Wirtschaft, bietet für mehr als 35 Zeitungen und Zeitschriften deren Inhalte an. Über die Website des Biz können alle aktiven Leser mit einem gültigen Bibliotheksausweis nach Themen und Inhalten der Zeitungen und Zeitschriften recherchieren, teilt die Bibliotheksleiterin Annelie Ebert mit und beginnt damit ihren Rückblick auf das letzte Jahr mit einer aktuellen Errungenschaft.


Neue Recherchewege

Gemeinsam mit fünf weiteren bayerischen Bibliotheken bildet das Bibliothekszentrum Haßfurt die e-Bib-Solution Bayern. Damit stehen noch mehr Recherchemöglichkeiten für die Schule oder den Privatbedarf offen. In der langen Liste der Zeitschriften sind z.B. "Die Zeit", "Stern", "Die Welt", "Spiegel online" und die "taz, die Tageszeitung" und die "NZZ" zu finden. Aber auch heimische Zeitungen wie "Fränkischer Tag", "Schweinfurter Tagblatt" und die "Mainpost" stehen zur Verfügung. So kann im "Fränkischen Tag" zurück bis ins Jahr 2009 recherchiert werden.

An zwei Orten in Haßfurt können die Angebote der Bibliothek genutzt werden, in der Hauptstelle am Marktplatz mit sowie der Schulbibliothek im "Silberfisch" am Dürerweg mit zusammen 54 000 Büchern und anderen Medien. 172 000 Medieneinheiten wurden entliehen und damit die Ausleihzahlen des Vorjahrs (176 900 ME) nur leicht unterschritten.

Besonders hervorzuheben sind laut Annelie Ebert die fast 800 neuen Leser und Kunden aus Haßfurt, dem Landkreis und darüber hinaus.


3665 aktive Leser

Die Leserzahl konnte damit seit dem Jahr 2012 um mehr als 418 Leser auf 3665 aktive Leser gesteigert werden. Immerhin nutzte jeder Leser und Entleiher mehr als 47 Titel im letzten Jahr, berichtet Ebert: "So kann das Biz Menschen nahezu jeden Alters als Kunde begrüßen. Von drei bis 95 Jahre reicht die Altersspanne."

Überaus erfolgreich sei der aktive Hol- und Bringdienst für die zwei Außenstellen in Riedbach und Aidhausen und fünf weitere teilnehmende Bibliotheken im Landkreis. Dazu zählen die Bibliotheken von Ebern, Hofheim, Knetzgau, Untermerzbach und Zeil. Alleine das BIZ Haßfurt hat 4085 Bücher, Filme und anderes an die Moewe-Bibliotheken entliehen. Ein Dienst, der jedes Jahr besser angenommen werde und zur noch besseren Nutzung des Medienangebots im Landkreis beiträgt. Im Gegenzug haben die Kunden des BIZ fast 600 Titel aus den anderen Mitglieds-Büchereien ins BIZ bestellt.


Dauerhafter Erfolg

Als dauerhaft erfolgreich habe sich das Angebot der Franken-Onleihe erwiesen. 12 605 Downloads haben BIZ-Kunden aus dem Angebot der Franken-Onleihe getätigt. Alleine die Leser des BIZ sorgten für einen Nutzungsanstieg um mehr als 13 Prozent. Nutzbar für den Verbund der derzeit 22 Mitglieder frankenweit sind derzeit damit mehr als 40 000 der verschiedensten aktuellen Titel. Annelie Ebert verspricht: "Auch im Jahr 2017 wird dieses Angebot ständig ausgebaut."

Über 100 Führungen und verschiedenste Veranstaltungen wurden von den Mitarbeiterinnen des Biz geplant und durchgeführt. Auch das sei neuer Rekord. Dazu zählen die über 66 Klassen- und Kindergartenführungen, aber auch die 31 anderen Termine für Kinder und Jugendliche. Das waren Vorlesenachmittage, Kindertheater, Spieletermine für Kinder und Jugendliche, der Sommerferien-Leseclub, Bilderbuchkinos, Autorenlesungen, ein Vorlesetag, eine Lesenacht oder der Vorlesewettbewerb auf Kreisebene.

Leseförderung wird im Biz groß geschrieben. Auch im Jahr 2017 wird das Bibliothekszentrum in seinen beiden Häusern die Lust am Lesen fördern und unterstützen, mit tausenden neuen Büchern und Medien für Alt und Jung und vielen Informationsangeboten. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren