Laden...
Haßfurt
Kriminalität

Mehrere Einbrüche im Kreis Haßberge

Eine Serie von Einbrüchen beschäftigt die Polizei in Haßfurt. Offensichtlich besteht aber kein Zusammenhang zwischen den einzelnen Taten. In allen Fällen bittet die Inspektion in Haßfurt um Hinweise, um die Straftaten aufklären zu können.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild.
Symbolbild.
Unbekannte entwendeten in der Nacht zum Freitag aus einer Werkstatt am östlichen Ortsrand von Holzhausen eine dort aufbewahrte Motorsäge und ein Schutzgas-Schweißgerät im Gesamtwert von 600 Euro. Die Gauner hatten sich über eine angrenzende Maschinenhalle Zutritt verschafft.

In Augsfeld drangen Einbrecher in der Zeit von Ende April bis Freitag, 10. Mai, in eine Feldscheune am südwestlichen Ortsrand ein. Sie entwendeten eine Astschere und eine Motorsäge. Außerdem wurde den Traktoren, die sich in der Scheune befanden, rund 80 Liter Diesel abgezapft. Der Beuteschaden beträgt 250 Euro.


Die weiteren Fälle

Im Zeitraum zwischen Mittwoch um 18 Uhr und Freitag um 6.35 Uhr wurde in das Jobcenter Haßfurt eingebrochen. Die Täter verschafften sich durch Aufhebeln einer Fensterscheibe Zugang zu einem Büro der dortigen ZAK-Geschäftsstelle (ZAK bedeutet: Zukunft mit Arbeit im Kreis Haßberge) und randalierten. Sie warfen Einrichtungsgegenstände um. Es wurde nichts entwendet; der Sachschaden beläuft sich jedoch auf geschätzte 330 Euro.

Am frühen Samstagmorgen versuchte ein junger Mann, die Terrassentür eines Einfamilienhauses im Haßbergring in Hofheim zu öffnen. Dazu manipulierte er am geschlossenen Rollo. Das hörte der Hauseigentümer, der ihn verjagte. Als er sich auf seinem Grundstück umsah, stellte er fest, dass beide ihm gehörenden Fahrzeuge, welche auf der Straße vor seinem Anwesen geparkt waren, demoliert worden waren. Der Sachschaden an den Autos beläuft sich 100 Euro.

Für Hinweise: Die Dienststelle ist erreichbar unter der Telefonnummer 09521/9270. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren