Laden...
Königsberg in Bayern
Weihnachtsmarkt

Königsberg bedeutet Adventsfreude pur

Tausende Besucher kamen wieder in die Fachwerkstadt und ließen sich beflügeln für die Festtage.
Artikel drucken Artikel einbetten
Viele Besucher aus Nah und Fern lockte auch in diesem Jahr der Königsberger Weihnachtsmarkt wieder in das Fachwerkstädtchen. Fotos: Gerold Snater
Viele Besucher aus Nah und Fern lockte auch in diesem Jahr der Königsberger Weihnachtsmarkt wieder in das Fachwerkstädtchen. Fotos: Gerold Snater
+9 Bilder
Einer der ältesten Weihnachtsmärkte im Landkreis Haßberge ist der in Königsberg. Inzwischen lief er zum 31. Mal, und wieder hatten sich hunderte Königsberger hinter den Kulissen dafür eingesetzt, dass die Besucher ein Erlebnis mit nach Hause nahmen. Auch dank der Fachwerkkulisse besitzt der Markt Anziehungskraft. Spätestens in der Dämmerung drängten sich die Menschen rund um den Regiomontanusbrunnen.

An den Ständen wirkten die Mitglieder aus Vereinen und Verbänden aus dem Stadtbereich, verkauften selbst gebastelten Weihnachtsschmuck, Laternen, Vogelhäuschen, Spielsachen und Eingemachtes.

Prolog des Christkinds

Sina Beyersdorfer eröffnete als Christkind mit einem Prolog die Veranstaltung offiziell, anschließend sammelte sie, begleitet von zwei Engeln, die Wunschzettel vieler Kinder ein.
Drei werden in den nächsten Tagen ausgelost und diese Wünsche erfüllt.

Dicht umlagert ebenso der Stand der Aktion "Sternstunden" des Bayerischen Rundfunks. Kinder der Regiomontanus-Grundschule und der Königsberger Kindertagesstätten hatten Sterne gebastelt ebenso wie Gerlinde Bittenbrünn, Elfriede Englisch und weitere Königsberger. Jeder verkaufte Stern kommt zu 100 Prozent der Aktion "Sternstunden" zu.

An allen Ecken und Enden spielten die heimischen Posaunenchöre, die Blaskapelle Hofstetten, und Chöre aus dem Stadtgebiet sangen ebenso wie die Kinder der BRK-Kindertagesstätte "Unter der Burg" und Grundschüler.

In der Marienkirche ließen sich viele den Gesang und den Lichtertanz nicht entgehen. Aufregung gab es, als am späten Nachmittag ein großer Nikolaus den Markt besuchte und die Kinder beschenkte. Gut besucht waren auch die Vorführungen von Zauberer Magic Richie und einer Märchenerzählerin. Großen Anklang fand des weiteren die von Claus und Gerlinde Bittenbrünn und Elfriede Englisch aufgebaute Krippenausstellung in der Marienkirche.

Das weihnachtliche Glockenspiel vom Rathausdach der Stadt herunter beendete einen fröhlichen Tag in Königsberg.

Kommentare (1)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren