Laden...
Haßfurt
Kultur

Haßfurt im schönsten Abendlicht

Das dritte Open-Air-Special "Abendlicht" des Kulturamts Haßfurt live war ein überwältigender Erfolg.
Artikel drucken Artikel einbetten
Fotos: Ulrike Langer
Fotos: Ulrike Langer
+5 Bilder
Nach den Musikern von "Rickbop & The Hurricanes" am Donnerstag, den "Road Brothers" und den "Wonderfrolleins" am Freitag gastierte am Samstag die Bayreuther Rockband "Huebnotix" beim "abendlicht". Markus Burucker (Gesang, Bass), Andi Huebner (Gesang, Gitarre), Joe Greiner (Klavier, Gesang) und Andy Sack (Percussions, Gesang) boten dabei ein "intimes" Konzert in der akustischen Besetzung "Home sweet home".


50 Jahre Rockgeschichte

Die fantastischen Musiker erweckten 50 Jahre Rockgeschichte zum Leben und faszinierten wie bei jedem ihrer bisherigen Auftritte in der Kreisstadt durch ihre ganz speziellen Arrangements, ihre Spielfreude, ihre technische wie musikalisch ausgereifte Virtuosität und ihren teils mehrstimmigen Gesang. Mit Songs von den Beatles, Depeche Mode, Creedence Clearwater Revival, Ray Charles, Frank Zappa, Pearl Jam, den Eels und vielen mehr zogen sie ihr Publikum in den Bann, das sich auch durch ein paar Nieseltropfen die gute Stimmung nicht verderben ließ.


Für Nachtschwärmer

Im Gegenteil, von Stunde zu Stunde kamen immer mehr Nachtschwärmer zu dem Festival-Gelände, um die Musik zu genießen, Freunde zu treffen und einfach mal vom Alltag abzuschalten. Auch getanzt wurde an diesem Abend und natürlich durfte auch der "Chor" der Besucher nicht fehlen: animierte Huebnotix doch immer wieder zum Mitsingen. "Ich finde es bombastisch, wie die Band die Leute gleich zu Beginn mitgenommen hat. Das war von Anfang an bei den Zuhörern zu merken", sagte Michaela Mahr-Ziegler aus Sand, die mit ihrem Mann den Abend genoss.
"Dass bei dem leichten Regen alle sitzen geblieben sind und sich die Stimmung nicht verderben ließen, muss auch für die Musiker fantastisch sein. Ganz toll ist, dass sich alle Altersklassen wohlfühlen und viele flotte Tänzer die Bühne gestürmt haben und selbstbewusst aufgetreten sind. Ich fühle mich einfach gut, weil ich auch sehr gerne tanzte", so die Besucherin.


Wunderbare Stimmung

Auch Anette Weidinger aus Haßfurt und ihr Mann waren begeistert. "Wir haben alle drei Veranstaltungen besucht und fanden das wunderschöne Ambiente und alle vier Bands ganz toll. Es ist herrlich, was die Stadt einem hiermit bietet", schwärmte Anette Weidinger und fügte an: "Die Stimmung war einfach wunderbar, die Lichtershow hat uns sehr gut gefallen und wir haben uns wie im Urlaub gefühlt!"
So konnte am Ende auch Petra Zirkler vom Kulturamt ein sehr positives Fazit ziehen. "Wir freuen uns sehr, dass so viele Besucher gekommen sind. Schön war besonders, dass das Wetter dieses Mal auf unserer Seite war und an allen drei Tagen eine fantastische Stimmung hier auf dem Platz geherrscht hat", teilte sie nach drei arbeitsintensiven Tagen und Abenden mit.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren