Unfinden
Premiere

Haßberge-Bierprinz zapft das erste Mal ein Fass an

Für den im Oktober gewählten Bierprinzen Sebastian Gocker war es die erste offizielle Amtshandlung im Landkreis Haßberge: der 6. Bockbieranstich im Brauhaus Unfinden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Unfinener Kommunbrauer freuten sich über die erste Amtshandlung des Bierprinzen Sebastian Gocker (Zweiter von links). Foto: Moni Göhr/Landratsamt Haßberge
Die Unfinener Kommunbrauer freuten sich über die erste Amtshandlung des Bierprinzen Sebastian Gocker (Zweiter von links). Foto: Moni Göhr/Landratsamt Haßberge
+2 Bilder
Mit nur einem Schlag zapfte der 24-jährige Stettfelder am Samstagabend in dem Königsberger Stadtteil gekonnt das erste Fass an und erntete dafür kräftigen Applaus.

Im Brauhaus Unfinden braut eine Vereinsgemeinschaft nach alten Vorbild. Die Kommunenbrauer richten auch jährlich immer wieder einmal ein Fest für die Öffentlichkeit aus - meist im Sommer.
Über den Besuch des neuen Bierbotschafters freuten sich, wie das Haßfurter Landratsamt mitteilt, natürlich vor allem die Kommunenbrauer (Bild hängt in der Bildleiste von links, bitte online und online-Verweis) Heinz Bauer, Uwe Schloßnagel, Frank Fischer und Thomas Bornkessel.


Bierprinz hat noch Termine frei

Der Bierprinz vertritt die heimische Bierkultur werbewirksam auf öffentlichen Veranstaltungen, wie etwa 2016 bei der Direkterzeugermesse "Kulinea" im Februar in Zeil oder bei "Bier von hier"- anlässlich des 500. Jubiläums des bayerischen Reinheitsgebotes - am 16. April auf dem Haßfurter Markplatz.
Diese Termine jedenfalls stehen für Sebastian Gocker schon fest. Freilich können noch einige dazukommen, der Kalender ist noch frei. Terminanfragen an den Bierprinzen können die Veranstalter im Landkreis Haßberge richten an die E-Mailadresse bierprinz@hassberge.de. red



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren