Laden...
Kirchaich
Sanierung

Goldener Glanz in luftiger Höhe in Kirchaich

Die beiden Kirchtürme in Kirchaich wurden mit neuen Schieferplatten eingedeckt. Dazu war ein Spezialkran erforderlich. Die Kugel an der spitze der alten Ägidius-Kirche birgt historische und aktuelle Urkunden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Keine Baustelle wie jede: Für Martin Lapré (links) war es eine besondere Aufgabe, das neue Turmkreuz auf die heimische Kirche aufzusetzen.
Keine Baustelle wie jede: Für Martin Lapré (links) war es eine besondere Aufgabe, das neue Turmkreuz auf die heimische Kirche aufzusetzen.
+2 Bilder
Weithin sichtbar kündet die frisch vergoldete Turmkugel auf der historischen Ägidius-Kirche in Kirchaich von der abgeschlossenen "dreifachen" Dachsanierung. Sowohl der neue, als auch der alte Kirchturm im Oberauracher Gemeindeteil bedurften einer Sanierung, weil sich Schieferplatten gelöst hatten. Ein Spezialkran machte die Arbeiten möglich. Gereinigt und teilweise neu eingedeckt wurde auch das Nord-Dach der denkmalgeschützten alten Kirche.

Die porösen Ziegel hätten einem starken Winter nicht mehr standgehalten und dann hätte den Deckengemälden massiver Schaden gedroht, so Kreisheimatpfleger Christian Blenk. Auch der Turm musste stabilisiert werden.
An der Turmkugel mit dem Kreuz war von der früheren Vergoldung nichts mehr zu sehen, Einschusslöcher gab es außerdem. Deshalb wurde auch sie renoviert, ebenso wie das Zifferblatt der Turmuhr.


Urkunde von 1887

In der Kugel befindet sich eine Kupferrolle, in der eine Urkunde vom 11. Oktober 1887 auf die Installation von Kugel und Kreuz hinweist. Andere Dokumente erinnern an weitere Sanierungen der Kirche 1954 und 1967. Auch diesmal wurden die Dokumente ergänzt mit Zeitgeschichtlichem von 2014 und einem Ausblick auf 2015. Für die Kirchengemeinde wird es dann ein besonderes Fest geben, nämlich die Priesterweihe von Diakon Christian Montag.

Nach einem Segen durch Pfarrer Ewald Thoma wurde die Turmkugel an ihren angestammten Platz gehoben und befestigt. Das erledigte Martin Lapre´ mit einem Kollegen. Er hat zwar öfter auf Kirchtürmen zu tun, doch diese Baustelle war etwas Besonders, ist er doch selbst ein Kirchaicher und der Dorfkirche daher verbunden.


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren