Laden...
Ebern
Kommunalpolitik

Ebern ehrt seine Stadträte

Für ihr soziales Engagement wurden am Donnerstag in Ebern Mitglieder und ehemalige Mitglieder des Stadtrats geehrt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeister Jürgen Hennemann (rechts) ehrte aktive und ehemalige Mitglieder des Stadtrates Ebern für deren Engagement (von links): Otmar Schmitt, Irene Jungnickel, Werner Riegel, Thomas Wagner, Manfred Fausten und Harald Pascher. Foto: Helmut Will
Bürgermeister Jürgen Hennemann (rechts) ehrte aktive und ehemalige Mitglieder des Stadtrates Ebern für deren Engagement (von links): Otmar Schmitt, Irene Jungnickel, Werner Riegel, Thomas Wagner, Manfred Fausten und Harald Pascher. Foto: Helmut Will
Sie hätten sich für Sachpolitik im Stadtrat Ebern über viele Jahre konstruktiv eingebracht. Das sagte Erster Bürgermeister Jürgen Hennemann, als er am Ehrenabend der Stadt Ebern am Donnerstag in der Frauengrundhalle in Ebern Mitglieder und ehemalige Mitglieder des Stadtratsgremiums mit einer Urkunde für soziales Engagement ehrte.

"Sich in der Kommunalpolitik zu engagieren sei nicht immer leicht, Entscheidungen müssen getroffen werden und allen kann man es so und so nicht recht machen", sagte der Bürgermeister in seiner Rede. Wenn es auch manchmal unterschiedliche und oft heftige Diskussionen gegeben habe, so sei man in der Debatte immer wieder zusammen gekommen. "Nachtragend war man fast nie." Hennemann freute sich einige Stadtratsmitglieder ehren zu dürfen und sich für die Unterstützung die er bisher als Bürgermeister erfahren durfte zu bedanken.
Das gelte vor allem für seine beiden Stellvertreter, Zweiter Bürgermeister Harald Pascher und Dritter Bürgermeister Werner Riegel. Mit einer Urkunde und einem Präsent dankte Erster Bürgermeister Jürgen Hennemann folgenden Personen: Irene Jungnickel, Manfred Fausten, Harald Pascher, Werner Riegel und den ehemaligen Stadträten Otmar Schmitt und Thomas Wagner.
Verwandte Artikel