Maroldsweisach

Die Unterrichtsstunde war klasse!

Maroldsweisachs Grundschüler übten das richtige Verhalten bei Feueralarm.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf so einer Trage spazieren getragen zu werden, macht viel Spaß, wenn es sich nur um eine Übung handelt ...
Auf so einer Trage spazieren getragen zu werden, macht viel Spaß, wenn es sich nur um eine Übung handelt ...
+5 Bilder
Am Freitag zuvor hatte im Schulort Pfarrweisach ein nicht angekündigter Feueralarm stattgefunden. Am Dienstag nun stand diese Übung auch für die Maroldsweisacher Grundschüler auf dem "Lehrplan". Gegen 8.30 Uhr war an normalen Lernstoff erst mal nicht mehr zu denken: Feueralarm!

Die verblüfften Lehrkräfte verließen mit ihren Schülern dennoch geordnet und in beachtlich kurzer Zeit das Schulhaus, um sich zum Zählappell auf dem Sammelplatz einzufinden. Zeitgleich erreichten das Löschfahrzeug LF 8/6 und der nagelneue Mannschaftstransportwagen MZF 11/1 der Feuerwehr mit den zur Verfügung stehenden Einsatzkräften die Grundschule.


Kindgerecht erläutert

Zweiter Kommandant André Grüner, Bürgermeister Wolfram Thein (SPD) und Florian Mildenberger erklärten den Drittklässlern in kindgerechter Form das Verhalten im Alarmfall sowie die Aufgaben der Feuerwehr. Sie erläuterten den Kindern, die zunehmend Spaß an dieser außergewöhnlichen Unterrichtsstunde fanden, zudem den Aufbau und Inhalt des Löschfahrzeuges.

Aus zeitlichen Gründen war das Ausprobieren der Trage mit "Verletzten" nur für wenige Schüler möglich. Doch die mimten begeistert den Patienten.

So richtig "feuerwehrmäßig" wurde es , als Schläuche ausgerollt waren, das Standrohr am Hydranten angeschlossen wurde und sich Schulleiterin Ulrike Zettelmeier von der Eignung der Drittklässler als mögliche angehende Feuerwehrleute überzeugen konnte.

Die Schulleiterin war begeistert, dass sich die Mitglieder der Maroldsweisacher Wehr die Zeit für diese Einsatzübung genommen hatten. Besonders erfreute es sie, dass sich unter den aktiven Feuerwehrleuten alle drei Bürgermeister eingefunden hatten

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren