Laden...
Sand am Main
Fahrradmesse

Die Radler-Messe zieht die Gläubigen an

Pfarrer Michael Erhart hielt erstmals in der Pfarreiengemeinschaft "Am Weinstock Jesu" einen Gottesdienst für Fahrrad- und sogar für Rollatorenfahrer ab. Jung und Alt nahm diese Glaubensstunde im Sander Pfarrgarten mit Freuden an. Die Plätze reichten kaum aus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Weit über 100 Fahrräder, Rollatoren, Kinder- und Dreiräder sowie Bobby-Cars segnete Pfarrer Michael Erhart bei der Radlermesse in Sand. Foto: ab
Weit über 100 Fahrräder, Rollatoren, Kinder- und Dreiräder sowie Bobby-Cars segnete Pfarrer Michael Erhart bei der Radlermesse in Sand. Foto: ab
+2 Bilder
Zum ersten Mal hatte die Pfarreiengemeinschaft "Am Weinstock Jesu" zu einer Radler-Messe unter freiem Himmel eingeladen. Der Pfarrgemeinderat Sand hatte dafür den Pfarrgarten hergerichtet, und der reichte kaum aus, um die vielen Gottesdienstbesucher aus Sand und Umgebung zu fassen. Weit über 100 Menschen waren mit Fahrrädern, Dreirädern, Bobby-Cars, Rollern und sogar Rol-latoren gekommen, um ihre Fahrzeuge nach dem Gottesdienst segnen zu lassen.

Pfarrer Michael Erhart und Diakon Bernhard Trunk zelebrierten den Gottesdienst sehr feierlich, wobei die Familie Zettelmeier mit Freunden die musikalische Umrahmung übernahm. Die Kindergartenkinder sangen, und Kindergartenleiterin Christine Oppelt spielte dazu auf der Gitarre.

Gott will Rücksichtnahme

Pfarrer Erhart sprach die Gefahren an, denen man als Verkehrsteilnehmer mit Fahrrad, Rolla-tor, Kinderfahrrad und Dreirad ausgesetzt ist. Die gegenseitige Rücksichtnahme sei im Sinne Gottes. Pfarrer Erhart wünschte unfallfreie Fahrt und segnete die Gefährte. Diakon Trunk verteilte Erinnerungsbändchen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren