Maroldsweisach
Wahlen

Die CSU Maroldsweisach hält sich noch bedeckt

In Maroldsweisach bleibt Rupert Fichtner der Vorsitzende. Die Kommunalwahl, bei der Maroldsweisachs Bürgermeister Landrat werden will, blieb bei der Versammlung ausgeklammert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sie sind seit Jahrzehnten treu dabei. Die Geehrten Gerhard Gagel, Adolf Müller, Karlheinz Gütlein und Rita Brünnler. Foto: Gerhard Schmidt
Sie sind seit Jahrzehnten treu dabei. Die Geehrten Gerhard Gagel, Adolf Müller, Karlheinz Gütlein und Rita Brünnler. Foto: Gerhard Schmidt
+2 Bilder
Wer soll in die Fußstapfen von Wilhelm Schneider treten, falls dieser als Kandidat der CSU im Landkreis im kommenden Jahr zum neuen Landrat gewählt werden sollte? Wie will die CSU im Wahlkampf dem Wiedererstarken der SPD im Markt begegnen, bei der die Noch-Bundestagsabgeordnete Susanne Kastner neuerdings am Ruder sitzt?

Solche Fragen beschäftigen die Öffentlichkeit, doch bei der Jahresversammlung des CSU-Ortsverbandes ließ man sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen. Als könne man die anstehenden Wahlentscheidungen und die Spannung um die Kandidatenkür ausklammern, war die Versammlung von demonstrativer Gelassenheit geprägt. Ehrungen und Neuwahlen standen im Mittelpunkt.

Dabei ist "Neuwahlen" nicht gerade das richtige Wort, denn Rupert Fichtner, der den CSU-Ortsverband Maroldsweisach seit elf Jahren führt, wird in ihm auch in den nächsten Jahren vorstehen, und er kann auf eine bewährte Mannschaft bauen.


Schwierige Anfänge

In seinem Rückblick im "Jägerstüberl" in Pfaffendorf erinnerte der Vorsitzende besonders an die Ferienprogramme, die politischen "Ascherdonnerstage" und an das Starkbierfest in Wasmuthhausen, bei dem kürzlich die Landtagspräsidentin Barbara Stamm zu Gast war.

Der ehemalige Finanz-Staatssekretär Albert Meyer, den die CSU im Markt als einen ihrer Gründervater betrachtet, blickte auf die Anfänge der CSU im Markt zurück, wobei Ulrich Süppel aus Ebern einst die ersten Schritte unternahm. Es sei nicht leicht gewesen, im von der SPD beherrschten Maroldsweisach die CSU zu gründen. Zusammen mit Süppel, dem damaligen Kreisvorsitzenden Franz Hofmann und Kreisgeschäftsführer Ernst Brückner habe er die Herausforderung gestemmt. Meyer zeigte sich stolz, dass aus diesem Verband der heutige Landtagskandidat Steffen Vogel und Landratskandidat Wilhelm Schneider hervorgegangen seien.

Schneider selbst dankte seinen Parteifreunden, die ihn in den elf Jahren einer erfolgreichen Kommunalpolitik unterstützten. Bei den bereits laufenden und anstehenden Wahlvorbereitungen baue er weiter auf diese Unterstützung.

JU-Vorsitzender Stefan Böhm meinte, die Union im Markt habe allen Grund zur Zuversicht, im Wahljahr 2014 bei der Gemeinderatswahl erfolgreich zu sein.

Treue Mitglieder

Albert Meyer ehrte verdiente Parteimitglieder vor. Für 40 Jahre wurden Karlheinz Gütlein, Rita Brünnler, Werner Häfner, Adolf Müller und Wilhelm Schneider geehrt. Petra Kimmel erhielt die Ehrung für 25 Jahre und Gerhard Gagel für 20 Jahre.

Gewählt wurden Rupert Fichtner als Vorsitzender; Wilhelm Schneider, Harald Deringer und Peter Welz sind seine Stellvertreter. Melanie Gräbner ist die Schatzmeisterin und Ludwig Biener fungiert als Schriftführer. Erhard Denninger, Berthold Geßner, Eberhard Vogel, Adolf Korn und Georg Vogt sind Beiräte. Laut Satzung ist JU-Vorsitzender Stefan Böhm automatisch Mitglied des Vorstands. Die Kassenprüfer sind Nadja Höhn und Josef Wagner.

Bei der Vorstandswahlen wurden auch die Delegierten zur Kreisversammlung gewählt. Dazu gehören Rupert Fichtner, Adolf Korn, Wilhelm Schneider, Erhard Denninger, Melanie Gräbner, Peter Welz und Ludwig Biener.
Zum Schluss wurden noch die neuen ortsinternen Ansprechpartner für die Kreisarbeitsgemeinschaften der CSU bestimmt. Die se Aufgabe übernimmt für Frauenfragen Melanie Gräbner, für Seniorenanliegen Rupert Fichtner, für Jugendfragen Stefan Böhm, für Arbeitnehmerfragen Robert Klein, für Unternehmensfragen Timo Böhm, für Umweltfragen Adolf Korn und für Landwirtschaftsfragen Harald Deringer.


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren