Mit Hilfe eines Fotos einer Überwachungskamera hoffen die Polizeiinspektionen Haßfurt und Gerolzhofen jetzt, einen Tankbetrug und den Diebstahl von Autokennzeichen aufklären zu können, wie das Polizeipräsidium Würzburg mitteilt. Ein Unbekannter hatte am Donnerstag der vergangenen Woche an dem Pendlerparkplatz der Bundesstraße 303 bei Gädheim von einem Pkw zunächst die Kennzeichen entwendet und dann noch am selben Tag an einer Tankstelle in Haßfurt für fast 100 Euro getankt, ohne zu bezahlen. Die Sachbearbeiter hoffen jetzt darauf, dass jemand die abgebildete Person erkennt.

Unbekannter schraubt die Kennzeichen ab


Der Halter eines VW-Golf hatte sein Auto um 13.15 Uhr auf dem Pendlerparkplatz neben der Bundesstraße 303 abgestellt. In den folgenden Stunden hatte ein Unbekannter die beiden Kennzeichen abgeschraubt und diese dann offenbar an einem Audi A5 angebracht. Mit diesem Pkw tauchte der Mann dann schließlich gegen 17.30 Uhr an einer Haßfurter Tankstelle in der Schweinfurter Straße auf und tankte dort knapp über 60 Liter Diesel für 91 Euro. Der Fahrer machte sich dann ohne Bezahlung aus dem Staub.
Der Vorgang wurde jedoch von einer Überwachungskamera aufgenommen. Mit der Veröffentlichung eines der Fotos hofft die Polizei, dem Kennzeichendieb und Tankbetrüger auf die Spur zu kommen. Der Mann war mit einem zweitürigen, schwarzen Audi, vermutlich A5, unterwegs. Der Fahrer trug eine dunkle Wollmütze, eine Lederjacke, eine dunkle Jeanshose und dunkle Schuhe.
Personen, die Angaben zu der abgebildeten Person machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Haßfurt, Telefon 09521/9270, oder der Polizeiinspektion Gerolzhofen, Telefon 09382/9400, in Verbindung zu setzen.