Unterpreppach

Aufstieg soll Erfolgssaison in Unterpreppach krönen

Jetzt muss nur noch die Erste Mannschaft in der Relegation gewinnen und d en Aufstieg in die Kreisliga Coburg schaffen, dann ist das Glück für die Sportfreund e Unterpreppach komplett. Die Zweite hat die Meisterschaft in der A-Klasse geschafft. Die Kicker hatten zum Abschluss der Saison allen Grund zum Feiern.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zum Abschluss der Saison ehrten und verabschiedeten die Sportfreunde Unterpreppach einige ihrer Fußballer. Vorsitzender Dominik Präger und 2. Vorsitzende Adele Ludewig (von links) ehrten die besten Torschützen der 1. und 2. Mannschaft, Jonas Ludewig und Jürgen Lutsch sowie den Trainingsfleißigsten, Johannes Dietz (vorne weiter von links). Hinten von links Berthold Schor, Coach der 2. Mannschaft und Eduard Anton, der, ebenso wie Jonas Ludewig die Sportfreunde verlässt. Rechts Ingo Heinemann, 3...
Zum Abschluss der Saison ehrten und verabschiedeten die Sportfreunde Unterpreppach einige ihrer Fußballer. Vorsitzender Dominik Präger und 2. Vorsitzende Adele Ludewig (von links) ehrten die besten Torschützen der 1. und 2. Mannschaft, Jonas Ludewig und Jürgen Lutsch sowie den Trainingsfleißigsten, Johannes Dietz (vorne weiter von links). Hinten von links Berthold Schor, Coach der 2. Mannschaft und Eduard Anton, der, ebenso wie Jonas Ludewig die Sportfreunde verlässt. Rechts Ingo Heinemann, 3. Vorsitzender und 2. von rechts Sebastian Dietz, Spielleiter 1. Mannschaft. Foto: Helmut Will
+3 Bilder
Für die Sportfreunde Unterpreppach ist die Saison, die am Sonntag zu Ende ging, rundum erfolgreich verlaufen.Nach dem letzten Heimspiel wurde am Sportheim gefeiert, hatte doch die Zweite Mannschaft in der A-Klasse souverän die Meisterschaft errungen und die 1. Mannschaft in der Kreisklasse Coburg 3 den Relegationsplatz zum Aufstieg in die Kreisliga Coburg sicher. Sie kann ihre Leistung noch mit dem Aufstieg krönen, wenn sie die Entscheidungsspiele für sich entscheiden kann.

Herausragende Leistungen

Damit zeigte sich Vorsitzender Dominik Präger sehr zufrieden:. "Meister wird man nicht alle Tage", rief er Coach Berthold Schor und den Spielern der Zweiten Mannschaft zu.
"Die Vizemeisterschaft seit das Ergebnis einer hervorragenden Rückrunde", sagte er Trainer Markus Henneberger und den Spielern der Ersten Mannschaft.
Trainer Henneberger zeigte sich ebenfalls sehr stolz und stellte Johannes Dietz als traningsfleißigsten Spieler in den Fokus. Er habe von 65 Trainigseinheiten 57 wahrgenommen und alle 30 Spiele der "Ersten" bestritten.
88 Tore haben die Sportfreunde erzielt. Jonas Ludewig hat davon 27 beigesteuert und wurde dafür als Torschützenkönig gewürdigt .

Mit Hochrufen gefeiert

Schier ins Schwärmen geriet Berthold Schor, Coach der "Zweiten" in sienem Rückblick, immer wieder unterbrochen durch "Hochrufe" seiner Spieler. Die meisten Einsätze hatten Stephan Göttel, Uwe Müller, Michael Walz und Dominik Winkelmann mit 22 von 24. Jürgen Lutsch erzielt als bester Schütze der Zweiten Mannschaft 20 von insgesamt 115 Treffern. Er wurde auch zum "Spieler der Saison" gewählt, da er sich nach einer Verletzung zu einem Führungsspieler entwickelt habe.

Abschied

"Nicht so viel Freude macht es mir, dass wir heute zwei Spieler verabschieden müssen, die den Verein verlassen", sagte Präger. Das sind zum einen Eduard Anton der zum TSV Pfarrweisach wechselt und Jonas Ludewig der zum Nachbarn TV Ebern geht. Beiden Fußballern sagte Präger Dank und übergab an sie ein Präsent. "Der Weg wieder nach Unterpreppach zurück steht euch jederzeit offen", sagte der Vorsitzende.

von Helmut Will


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren