Laden...
Königsberg in Bayern
Angeln

Anglergemeinschaft zeltet in Römershofen

Zum fünften Mal veranstaltete die Anglergemeinschaft Römershofen an ihrer Teichanlage in der Nähe von Oberhohenried ein Jugendzeltlager. 22 Buben und Mädchen waren es in diesem Jahr, die drei Tage an den Fischgewässern verbrachten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sven Bornkessel (links) mit einem 5000 Gramm schweren Spiegelkarpfen und Simon Vonhausen mit einen seltenen Graskarpfen. Foto: sn
Sven Bornkessel (links) mit einem 5000 Gramm schweren Spiegelkarpfen und Simon Vonhausen mit einen seltenen Graskarpfen. Foto: sn
Sie wurden zuerst in die richtige Handhabung der Angelgeräte eingewiesen, bevor jeder selbst sein Angelglück versuchen konnte. Dass die Fangversuche bei einigen schon ganz gut klappten, bewiesen über 30 Karpfen, die in den drei Tagen ins Netz gingen, aber alle wieder in die Freiheit entlassen wurden.

Für die jungen Teilnehmer entstanden für das Zeltlager keine Kosten, diese wurden von den Vereinsmitgliedern aufgebracht, außerdem wurde das Frühstück von der Landbrotbäckerei Wolf gestiftet. Natürlich gab es am Ende der drei Tage auch einen Preis für den Jungangler mit dem höchsten Fanggesamtgewicht. Den schwersten Fisch, einen Spiegelkarpfen mit einem Gewicht von genau 5000 Gramm, zog Sven Bornkessel an Land. Ein besonderer Fang gelang Simon Vonhausen mit einem seltenen Graskarpfen, der auch immerhin 3999 Gramm wog und damit der viert schwerste Fisch war, der den Junganglern ins Netz ging. sn


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren