Haßfurt
Straftat

49-Jähriger wollte mit Drogen und Messer ins Amtsgericht

Bei der Einlasskontrolle des Amtsgerichts ist ein 49-Jähriger mit Betäubungsmittel und Einhandmesser gestoppt worden. Der Mann stand unter Drogeneinfluss.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit Betäubungsmitteln und einem Messer versuchte ein 49-jähriger Mann aus dem Landkreis durch die Einlasskontrolle des Amtsgerichts Haßfurt zu kommen. Foto: Archiv
Mit Betäubungsmitteln und einem Messer versuchte ein 49-jähriger Mann aus dem Landkreis durch die Einlasskontrolle des Amtsgerichts Haßfurt zu kommen. Foto: Archiv
Die Einlasskontrollen am Amtsgericht hat ein 49-Jähriger am Donnerstagvormittag wohl nicht bedacht. Mit einer geringen Menge Betäubungsmittel und einem Einhandmesser wollte der Mann aus dem Landkreis Haßberge gegen 10.45 Uhr das Gerichtsgebäude betreten.

Die Justizbeamten durchsuchten den 49-Jährigen nach gefährlichen Gegenständen und fanden eine kleine Menge Cannabis sowie das Einhandmesser und stellten es sicher. Beamte der Haßfurter Polizei stellten anschließend fest, dass der Mann zudem unter Drogeneinfluss stand. Nachdem er zuvor mit seinem Roller nach Haßfurt gefahren ist, wurde seine Heimfahrt unterbunden. Stattdessen musste er mit den Polizisten zur Blutentnahme. Der Mann muss sich nun wegen verschiedener Delikte strafrechtlich verantworten.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren