Untermembach
Schafkopfrennen

Hundert Euro für Platz eins

Beim vereinsinternen Schafkopfrennen der Feuerwehr Membach gab es am vergangenen Samstag zahlreiche Preise zu gewinnen. Selbst Bürgermeister Horst Rehder trat an, die 100 Euro Preisgeld sollte jedoch ein anderer gewinnen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Harald Roth (3. v.l.) konnte sich mit 126 Punkten das Preisgeld in Höhe von 100 Euro sichern
Mit 126 Punkten konnte sich Harald Roth beim vereinsinternen Schafkopfrennen der Freiwilligen Feuerwehr Ober-, Mittel- und Untermembach den Hauptpreis von 100 Euro sichern und verwies Christian Gumbmann (122) somit denkbar knapp auf Rang zwei.
36 Mitglieder waren gekommen, um den besten Kartenspieler aus den eigenen Reihen zu ermitteln. Selbst Bürgermeister Horst Rehder hatte sich eingefunden, um sich am Wettbewerb zu beteiligen. Er sollte es aber nur auf den 17. Platz schaffen.

Um 19 Uhr startete das Schafkopfrennen mit einer im Startpreis inbegriffenen Stärkung.
Unter der Leitung vom zweiten Vorstand Roland Nendel und Ehrenkommandant Werner Gumbert machten sich die Feuerwehler auf, um mit Wenz, Geier und Solo ihr Punktekonto in die Höhe zu treiben, nach rund drei Stunden Spielzeit stand mit Harald Roth schließlich der Sieger fest.
Besonders stolz waren die Ausrichter auf die Tatsache, dass trotz der niedrigen Anmeldegebühr von fünf Euro für jeden Teilnehmer ein Preis bereitstand.

Nach traditionellen Regeln durften die Spieler je nach Platzierung vortreten, um sich vom Gabentisch einen Preis auszusuchen. Neben dem Hauptpreis in Form von 100 Euro Bargeld konnten die Kartenspieler zwischen einem 20 Liter Bierfass, Eintrittskarten für ein Spiel des FC Nürnberg und zahlreichen ansprechend verpackten Geschenkkörben wählen. Für den Letztplatzierten gab es, wie üblich, eine Dose Fisch und ein Päckchen Karten, um das Schafkopfen bis zum nächsten Jahr zu Üben.
Dieser sollte die Gelegenheit nutzen, denn bei der Feuerwehr der drei membacher Ortsteile hat sich das Schafkopfrennen mittlerweile etabliert, und so steht es außer Frage, dass selbiges auch im nächsten Jahr stattfindet.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren