Zirndorf
Unfall im Kreis Fürth

Zirndorf-Kneippallee: Rentner (86) prallt gegen einfahrenden Zug und stürzt zwischen Zug und Bahnsteig

Ein 86-Jähriger stürzte am Freitagvormittag am Bahnhof Zirndorf-Kneippallee in den Spalt zwischen Zug und Bahnsteig. Zuvor war der Mann gestolpert und gegen einen Wagon geprallt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Bahnsteig "Zirndorf-Kneippallee" kam es am Freitagvormittag zu einem Unfall. Ein Rentner stürzte zwischen Zug und Bahnsteig. Foto: News5/Maurer
Am Bahnsteig "Zirndorf-Kneippallee" kam es am Freitagvormittag zu einem Unfall. Ein Rentner stürzte zwischen Zug und Bahnsteig. Foto: News5/Maurer
+4 Bilder

Am Bahnsteig "Zirndorf-Kneippallee" im Landkreis Fürth hat sich am Freitagvormittag ein Unfall ereignet, bei dem ein Rentner ins Gleisbett gestürzt ist.

Wie ein Sprecher der Bundespolizei in Nürnberg inFranken.de mitteilt, wartete ein 86-Jähriger zwischen 10.45 und 11 Uhr am Bahnsteig. Als der Zug einfuhr, ging der Mann auf den Zug zu und gab dem Zugführer ein Handzeichen, dass er mitfahren wolle. Dabei ist der Rentner wohl gestolpert, prallte laut Aussage der Bundespolizei gegen den Zug und stürzte in den Spalt zwischen Zug und Bahnsteig.

Der ältere Mann zog sich beim Sturz Platzwunden am Kopf zu und musste zur Behandlung seiner Verletzungen in eine Klinik nach Nürnberg gebracht werden. In der Folge des Einsatzes kam es zu Verzögerungen im Bahnverkehr.

Lesen Sie auch: U-Bahn schleift Jungen (13) Hunderte Meter mit - Kind in Lebensgefahr



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.