Zirndorf
Unfall

Unfall bei Zirndorf: 64-Jähriger zwischen Anhänger und Auto gefangen - insgesamt fünf Verletzte

Zwischen Fürth und Oberasbach ist es am Sonntag zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Ein Mann wurde dabei zwischen zwei Autos eingequetscht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mehrere Fahrzeuge waren in einen Unfall zwischen Fürth und Oberasbach verwickelt. Foto: News5/Klein
Mehrere Fahrzeuge waren in einen Unfall zwischen Fürth und Oberasbach verwickelt. Foto: News5/Klein
+1 Bild
Auf der Verbindungsstraße zwischen Fürth und Oberasbach hat sich am Sonntag ein Unfall ereignet, bei dem fünf Menschen verletzt wurden, einer davon schwer.

Gegen 11 Uhr bemerkte der 64-jährige Fahrer eines Wagens mit Anhänger bei Zirndorf, dass die Ladung seines Hängers verrutscht war und fuhr kurz vor der Einmündung zur Jahnstraße rechts ran, um die Ladung abzusichern. Der nachfolgende 27-jährige Autofahrer - ein Bekannter des 64-Jährigen - stoppte ebenfalls und unterstütze bei der Sicherung.

Schwerer Unfall im Kreis Fürth - weitere Bilder

Aus noch nicht geklärter Ursache fuhr dann ein 24-Jähriger mit seinem Auto auf den hinteren der beiden Pkw auf und kollidierte mit diesem. Hierbei wurde der Wagen des 27-Jährigen auf den Anhänger geschoben. Der zwischen Anhänger und dem seinem Auto stehende 64-Jährige wurde hierbei eingeklemmt und schwer verletzt. Der 24-Jährige, der 27-Jährige sowie die Beifahrer (59-jähriger Mann und eine 36-jährige Frau) wurden mit leichten Verletzungen ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht
Zur Absicherung und Bergung der Unfallstelle waren die umliegenden Feuerwehren und Rettungsdienste mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz.

Die Fürther Verkehrspolizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Die Straße war an der Unglücksstelle bis etwa 13.30 Uhr gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird insgesamt auf 15.000 Euro geschätzt.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.