Bräuersdorf
B8

Kreis Fürth: Vier Schwerverletzte nach Zusammenstoß

Ein Auto fuhr am Mittwochvormittag auf der B8 im Kreis Fürth in den Gegenverkehr und stieß dabei mit einem anderen Fahrzeug zusammen. Vier Schwerverletzte kamen hierauf ins Krankenhaus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Auto fuhr am Mittwochvormittag auf der B8 im Kreis Fürth in den Gegenverkehr und stieß dabei mit einem anderen Fahrzeug zusammen. Vier Schwerverletzte kamen hierauf ins Krankenhaus. Foto: NEWS5 / Oßwald
Ein Auto fuhr am Mittwochvormittag auf der B8 im Kreis Fürth in den Gegenverkehr und stieß dabei mit einem anderen Fahrzeug zusammen. Vier Schwerverletzte kamen hierauf ins Krankenhaus. Foto: NEWS5 / Oßwald

Am Mittwochvormittag (13.09.18) ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 8 zwischen Erlachskirchen und Bräuersdorf. Vier Schwerverletzte mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden.

Gegen 09:30 Uhr kam der Fahrer eines Alfa Romeo, der in Richtung Fürth fuhr, kurz vor der Abzweigung nach Erlachskirchen aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Fiat zusammen. Bei dem Frontalzusammenprall wurden die Insassen beider Fahrzeuge schwer verletzt. Die Beifahrerin des Fiat wurde mit dem Rettungshubschrauber, die anderen mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Alle vier Verletzten waren ansprechbar und trugen augenscheinlich keine lebensgefährlichen Verletzungen davon. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Pegnitz: Tragödie an Raststätte - Lkw-Fahrer mehrfach überfahren

Die Freiwilligen Feuerwehren von Bräuersdorf, Wilhelmsdorf und Erlachskirchen hatten die Bergung eines Verletzten und die Absicherung der Unfallstelle übernommen. Außerdem ist die B 8 derzeit (Stand 11:00 Uhr) noch für Aufräumarbeiten in beiden Fahrtrichtungen gesperrt und Kräfte der Feuerwehren leiten den Verkehr um.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.