Zirndorf
Defekt

Technischer Defekt an Motorrad löst in Zirndorf Brand aus

Ein technischer Defekt an einem Motorrad hat einen Brand in Zirndorf ausgelöst, der auf das nebenstehende Gebäude übergegriffen ist. Dabei ist ein Sachschaden von rund 40.000 Euro entstanden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Ronald Rinklef
Symbolbild: Ronald Rinklef
Zu einem Brand mit hohem Sachschaden ist es Donnerstagnacht in Zirndorf gekommen. Nach Angaben der Polizei wurde ein technischer Defekt an einem Motorrad als vorläufige Brandursache ermittelt.

Gegen 0.45 Uhr geriet das vor einem Anwesen in der Spitalstraße abgestellte Motorrad aus zunächst noch unbekannter Ursache in Brand. Als die Feuerwehr eintraf, waren die Flammen schon auf das daneben stehende Gebäude übergegriffen. Während die Bewohner durch Polizeibeamten evakuiert wurden, begann die Feuerwehr mit den Löscharbeiten. Drei Menschen erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung.

Nachdem die Flammen gelöscht worden waren, begannen die Ermittler der Kripo Fürth mit der Ursachenerforschung. Dabei stießen sie auf einen technischen Defekt in den Kabelleitungen des Motorrads. Vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung können nach aktuellem Stand der Ermittlungen ausgeschlossen werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 40.000 Euro.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren