Fürth
Unfall

Südwesttangente: Lkw bricht in Fürth durch die Leitplanke

Ein Lkw ist am Donnerstagmorgen auf der Südwesttangente in Fürth durch die Leitplanke gebrochen. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Lkw mit Anhänger fuhr laut Polizeibericht gegen 04:25 Uhr auf der Südwesttangente von Neustadt an der Aisch in Richtung Nürnberg. Das Fahrzeug hatte 15 Tonnen Fracht geladen. Möglicherweise aufgrund überfrierender Nässe geriet das Gespann auf Höhe der Theodor-Heuss-Brücke ins Schlingern, durchbrach die Mittelleitplanke und kam im Straßengraben zum Stehen.



Andere Verkehrsteilnehmer waren nicht beteiligt. Am Lkw entstand nach Polizeischätzung ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro. Der Schaden an der Leitplanke wird auf 3.000 Euro geschätzt.

Der stark beschädigte Sattelzug wurde durch eine Spezialfirma geborgen. In beide Fahrtrichtungen kam es zu massiven Verkehrsbehinderungen. Die Südwesttangente in Fahrtrichtung Neustadt war komplett gesperrt.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.