Laden...
Oberasbach bei Nürnberg
Vandalismus

Straßenzug verwüstet: Jugendliche hinterlassen tausende Euro Sachschaden in Mittelfranken

Insgesamt 15 Anzeigen wegen Sachbeschädigung gingen bei der Polizei in Stein ein: Zwei Jugendliche sollen in einer Straße in Oberasbach massive Zerstörung hinterlassen haben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach einem Fall massiven Vandalismus bittet die Polizei in Stein nun um Hinweise von Zeugen. Symbolfoto: Mihail/Adobe Stock
Nach einem Fall massiven Vandalismus bittet die Polizei in Stein nun um Hinweise von Zeugen. Symbolfoto: Mihail/Adobe Stock

Zahlreiche Sachbeschädigungen und mehrere tausend Euro Schaden: In der Nacht zum Sonntag vergangener Woche (09.02.2020) hinterließen mehrere Täter, vermutlich Jugendliche, in Oberasbach im Landkreis Fürth zahlreiche Sachbeschädigungen. Nachdem bisher Hinweise auf die Täter fehlen, bittet die Polizeiinspektion Stein am Sonntag (15.02.2020) nun um Zeugenhinweise.

Gegen 01.20 Uhr beobachtete ein Zeuge zwei männliche Jugendliche, die laut grölend die Lorenzer Straße entlang liefen. Einer der Jugendlichen trat den Außenspiegel eines geparkten Pkw ab und riss einen Briefkasten aus der Verankerung. Der andere Jugendliche trat gegen ein Wahlplakat ohne dies zu beschädigen. Die beiden Personen liefen dann in Richtung der Langenäckerstraße davon.

Bisher 15 Anzeigen wegen Sachbeschädigung

Insgesamt wurden nach dieser Nacht bis dato 15 Anzeigen bei der Polizeiinspektion Stein wegen Sachbeschädigung erstattet. Bei zehn Pkw wurden die Außenspiegel abgetreten, Wahlplakate wurden beschädigt und Blumenbepflanzungen herausgerissen.

Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Die Jugendlichen dürften vom Rathausplatz ausgehend über die Ziegeleistraße in Richtung der St.-Lorenz-Straße gelaufen sein. In diesem Bereich sind auch die jeweiligen Tatorte zu finden.

Täterbeschreibung - Zeugen gesucht

Es liegt lediglich eine vage Beschreibung der Jugendlichen vor: Beide männlich, einer hat eine kräftigere Statur, beide Jugendliche waren dunkel gekleidet.

Eventuell befanden sich die jungen Männer in Begleitung einer weiblichen Jugendlichen, von der keine Beschreibung vorliegt.

Die Polizeiinspektion Stein hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Hinweise hierzu geben können bzw. auffällige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 0911/967824-0 in Verbindung zu setzen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren