Laden...
Fürth
2. Bundesliga

FCN gegen Greuther Fürth: Club vergibt Frankenderby-Sieg in letzter Minute

Torloses Frankenderby im Fürther Ronhof: Die 265. Partie zwischen dem FCN und Greuther Fürth ging unentschieden 0:0 aus. Beide Fanlager dürften mit diesem Ausgang unzufrieden sein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Spiel zwischen dem FCN und der SpVgg Greuther Fürth ging am Sonntagnachmittag unentschieden aus. Foto: Nicolas Armer/dpa
Das Spiel zwischen dem FCN und der SpVgg Greuther Fürth ging am Sonntagnachmittag unentschieden aus. Foto: Nicolas Armer/dpa

Ereignisloses Frankenderby: Das Spiel zwischen dem FCN und Greuther Fürth ging torlos 0:0 aus. Die Fans der beiden Mannschaften hatten natürlich auf einen Sieg gehofft. Das Spiel verlief recht ereignislos.

FCN kommt nicht aus dem Tabellenkeller: Debüt von Jens Keller verläuft erfolglos:

Das Debüt von Jens Keller, neuer Trainer des FCN, verlief wahrscheinlich nicht wie erhofft. Der 1. FC Nürnberg kam bei seinem Erzrivalen Greuther Fürth nicht über ein Unentschieden hinaus. Damit bleibt der FCN im unteren Drittel der Zweitligatabelle. Fürth bleibt hingegen weiter unter den Top sieben.

Große Chance für FCN-Sieg in der 90. Minute: Medeiros verpasst Siegtor

Vor einem ausverkauften Stadion liefen beide Mannschaften auf. 15.000 Fans begleiteten das Spiel. Die meiste Zeit des Spiels verlief ziemlich harmlos. Lediglich in der 90. Minute vergab der eingewechselte Nürnberger Iuri Medeiros die große Chance zum Siegtreffer.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.