Laden...
Fürth
Fahndung

Raubüberfall auf fränkischen Supermarkt: Bewaffneter Täter auf der Flucht - Vorsicht Schusswaffe

Nach einem Raubüberfall auf einen Supermarkt in der Würzburger Straße in Fürth ist der Täter auf der Flucht. Die Polizei fahndet mit Hochdruck. Vorsicht: Der Täter ist bewaffnet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Polizei fahndet nach einem bewaffneten Täter, der gestern einen Verbrauchermarkt in Fürth überfallen hat, und bittet um Zeugenhinweise. Symbolfoto: Bayerische Polizei
Die Polizei fahndet nach einem bewaffneten Täter, der gestern einen Verbrauchermarkt in Fürth überfallen hat, und bittet um Zeugenhinweise. Symbolfoto: Bayerische Polizei

Kurz vor Ladenschluss überfiel am Samstagabend (29.02.2020) ein unbekannter Täter einen Verbrauchermarkt in der Würzburger Straße in Fürth. Die Polizei sucht Zeugen.

Um 19:55 Uhr bedrohte der unbekannte Mann die Kassiererin mit einer Schusswaffe und forderte Bargeld. Er griff dann selbst in die Kasse, entwendete einige Geldscheine und flüchtete mit seiner Beute in unbekannte Richtung.

Eine sofort eingeleitete Fahndung, zu der Diensthunde und der Polizeihubschrauber angefordert wurden, verlief leider erfolglos.

Der mutmaßliche Räuber wird von der Polizei wie folgt beschrieben:

  • Circa 25 Jahre alt
  • Etwa 165-170 cm groß, schlank
  • Sprach akzentfreies Deutsch
  • Hatte einen blonden Schnauzbart
  • Trug eine dunkle Hose und eine schwarze Regenjacke mit Kapuze

Die Polizei sucht Zeugen

Die Fürther Kripo bittet nun eventuelle Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben oder sonst Hinweise zu der Tat geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.