Laden...
Zirndorf

Zirndorf: Gefahrenabwehrende Kontrolle in Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

Zirndorf (ots) - Gestern (28.01.2020) führte die Polizeiinspektion Zirndorf in der Aufnahmestelle für Asylbewerber eine präventive Kontrolle durch. Die Beamten durchsuchten die Zimmer der Einrichtung und kontrollierten die anwesenden Bewohner.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: NEWS5 / Schmelzer

Um 06:00 Uhr startete die Polizei mit der Kontrolle von insgesamt 14 Zimmern in der Unterkunft in der Rothenburger Straße. Die Überprüfung fand im Beisein von zwei Mitarbeitern der Aufnahmestelle für Asylbewerber ausschließlich in einem von Männern bewohnten Bereich statt und war um 07:30 Uhr beendet. Andere Bereiche wurden von der Kontrolle ausgenommen.

Die Einsatzkräfte fanden bei der Durchsuchung der Zimmer unter anderem mehrere Identitätsdokumente von Bewohnern. Diese werden den zuständigen Behörden zugeleitet, um im Einzelfall Aufschluss über die Identität und die zurückliegenden Aufenthaltsorte der betroffenen Personen zu ermöglichen.

Ein 36-jähriger Bewohner, gegen den ein Haftbefehl vorlag, wurde festgenommen. Außerdem wurden bei der Überprüfung zweier weiterer Personen Fahndungsnotierungen festgestellt.

Stefan Lang/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4506026 OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren