Fürth

Fürth: Zwei Polizisten bei Festnahme verletzt - Heranwachsender griff Beamte tätlich an

Fürth (ots) - Am 10.02.2020 leistete ein 20-Jähriger nach Auffinden von Marihuana heftige Gegenwehr. Zwei Polizisten wurden leicht verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: News5 / Hohnerlein

Gegen Mittag unterzogen Beamte der Polizeiinspektion Fürth auf der Fürther Freiheit einen Heranwachsenden einer Kontrolle. Hierüber ärgerte sich der Heranwachsende so sehr, dass er ein Kuvert mit Marihuana aus der Jacke nahm und den Inhalt auf die Straße kippte. Nachdem die kontrollierende Polizistin das Rauschgift wieder aufgehoben hatte, schlug es ihr der 20-Jährige aus der Hand.

Nach einem kurzen Gerangel bekamen die Polizisten die Situation wieder in den Griff. Der 20-Jährige wurde zur Dienststelle verbracht.

Die eingesetzten Polizisten wurden durch die Gegenwehr des 20-Jährigen leicht verletzt und sind weiterhin dienstfähig.

Der junge Mann zog sich eine oberflächliche Verletzung im Gesicht zu. Er muss sich nun wegen tätlichen Angriffs und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Stefan Lang/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4517084 OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren