Fürth

Fürth: Streit endete in Untersuchungshaft

Fürth (ots) - Am Freitagabend (07.02.2020) stach in Fürth ein Mann im Verlauf eines Streits mit einem Schraubenzieher auf einen Jugendlichen ein. Der Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Jürgen Mahnke/dpa

Gegen 21:45 Uhr ging der spätere 36-jährige Tatverdächtige einen 16-Jährigen zunächst verbal im Bereich der U-Bahn-Haltestelle Jakobinenstraße an. Als der 36-Jährige den Jugendlichen körperlich angriff, schubste ihn der 16-Jährige zu Boden. Daraufhin stach der 36-Jährige mit einem Schraubenzieher auf den 16-Jährigen ein und verfehlte diesen knapp. Hierbei wurde die Jacke des Jugendlichen stark beschädigt. Der 16-Jährige selbst blieb unverletzt.

Ein Passant kam dem Jugendlichen zu Hilfe und hielt den 36-Jährigen bis zum Eintreffen der alarmierten Streifenbesatzung fest.

Der Mann wurde vorläufig festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Der Hintergrund des Streits ist noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren