Laden...
Fürth

Fürth: Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt

Fürth (ots) - Am Dienstag (19.05.2020) führte die Verkehrspolizei Fürth Geschwindigkeitskontrollen auf der Südwesttangente durch. Etliche Fahrzeugführer waren zu schnell unterwegs.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Hans/pixabay.com

Im Zeitraum zwischen 08:00 und 19:00 Uhr führten die Polizeibeamten insgesamt zwei Messungen auf der Südwesttangente in Fahrtrichtung Nürnberg durch. Bei der ersten Messung (08:00 Uhr bis ca. 13:30 Uhr) wurden ca. 9125 Fahrzeuge registriert. Rund 180 Verkehrsteilnehmer müssen mit einem Verwarnungsgeld von bis zu 35 Euro rechnen, gegen ca. 60 Verkehrsteilnehmer werden entsprechende Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt.

Die zweite Messung wurde im Zeitraum von 13:45 bis 19:45 Uhr durchgeführt. Dabei wurden ca. 9500 Fahrzeuge registriert. Über 200 kostenpflichtige Verwarnungen sowie über 80 Anzeigen werden erstellt.

Der schnellste Verkehrsteilnehmer wurde bei erlaubten 80 km/h mit 156 km/h gemessen. Nach Abzug der Messtoleranz blieben immer noch 151 km/h. Für diesen Verstoß sieht der Bußgeldkatalog ein Bußgeld von 600 Euro, drei Monate Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg vor.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell