Roßtal
Stein

Mittelfranken: Auto überschlägt sich- 42-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Ein 42-Jähriger wurde am Samstag bei einem Unfall bei Stein im Landkreis Fürth lebensgefährlich verletzt, nachdem sein Auto sich überschlagen hatte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein 42-Jähriger wurde am Samstag bei einem Unfall bei Stein im Landkreis Fürth lebensgefährlich verletzt, nachdem sein Auto sich überschlagen hatte. Foto: NEWS5 / Schmelzer.
Ein 42-Jähriger wurde am Samstag bei einem Unfall bei Stein im Landkreis Fürth lebensgefährlich verletzt, nachdem sein Auto sich überschlagen hatte. Foto: NEWS5 / Schmelzer.
Am Samstagnachmittag (20.01.2018) ereignete sich im Markt Roßtal (Landkreis Fürth) ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 42-jähriger Mann erlitt hierbei lebensgefährliche Verletzungen.



Der 42-Jährige fuhr gegen 14:50 Uhr auf der Staatsstraße 2409 in Richtung der B14. Auf Höhe des Ortsteils Oedenreuth kam der Passat des Mannes aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Das stark beschädigte Fahrzeug kam auf dem Hof eines Autohauses zum Stehen. Der schwerverletzte Autofahrer musste von der Feuerwehr aus dem Autowrack befreit werden. Aufgrund seiner lebensgefährlichen Verletzungen wurde der verunglückte Kraftfahrer mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Beamte der Verkehrspolizei Fürth führten die polizeiliche Unfallaufnahme durch. Das Fahrzeugwrack wurde zu Zwecken der weiteren Ermittlungen sichergestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.