Fürth
Küchenbrand

Mann rettet 69-Jährige aus brennender Wohnung - Feuerwehr Nachbarn mit Drehleiter

In der Fürther Innenstadt hat es einen Brand in einer Wohnung gegeben. Ein aufmerksamer Nachbar verhinderte Schlimmeres.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein 54-Jähriger hat einen Brand in der Nachbarwohnung bemerkt. Durch sein schnelles Handeln hat er wohl Schlimmeres verhindert. Symbolfoto: News5/Herse
Ein 54-Jähriger hat einen Brand in der Nachbarwohnung bemerkt. Durch sein schnelles Handeln hat er wohl Schlimmeres verhindert. Symbolfoto: News5/Herse
Wie die Polizei mitteilt, kam es am Freitagnachmittag zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Fürther Angerstraße. Gegen 16.30 Uhr bemerkte ein 54-jähriger Anwohner eine starke Rauchentwicklung. Der Qualm kam aus der Wohnung, die unter seiner lag seiner Nachbarin.

Nach dem Alarmieren der Rettungskräfte verschaffte er sich selbst Zutritt zur brennenden Wohnung. Er löschte ein in der Küche entfachtes Feuer und brachte die 69-jährige Bewohnerin ins Treppenhaus. Drei weitere Bewohner des Hauses im Alter von 20, 22 und 52 Jahren mussten von der Feuerwehr mit der Drehleiter aus ihren Wohnungen ins Freie gebracht werden. Alle Beteiligten Bewohner wurden wegen des Verdachts einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Zur Klärung der Brandursache hat das die Fürther Kriminalpolizei Ermittlungen aufgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geriet die Küche beim Kochen in Brand. Das Feuer verursachte einen Sachschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren