Laden...
Fürth
Kommunalwahl 2020

SPD bei Stadtratswahl in Fürth klar vorn - Grüne zweitstärkste Kraft

Thomas Jung von der SPD ist mit einem rekordverdächtigen Ergebnis erneut zum Bürgermeister der Stadt Fürth gewählt worden. Die endgültigen Stadtratszahlen stehen aktuell noch aus - die SPD liegt jedoch auch hier deutlich vorn.
Artikel drucken Artikel einbetten
Fürth hat bei der Kommunalwahl 2020 auch einen Oberbürgermeister. gewählt: Alter und neuer OB ist Thomas Jung von der SPD. Foto: Bodo Schackow/dpa
Fürth hat bei der Kommunalwahl 2020 auch einen Oberbürgermeister. gewählt: Alter und neuer OB ist Thomas Jung von der SPD. Foto: Bodo Schackow/dpa

  • Thomas Jung (SPD) gewinnt Wahl eindeutig
  • SPD auch bei Stadtratswahl klar vorne
  • Grüne zweitstärkste Kraft im Stadtrat

Update vom 16.03.2020, 11.45 Uhr: Auszählung von allen 131 Gebieten

In Fürth sind nun sämtliche 131 Gebiete ausgezählt - ein offizielles Endergebnis liegt gleichwohl noch nicht vor. Momentaner Stand ist:

Update vom 16.03.2020, 10.40 Uhr: 130 von 131 Gebieten ausgezählt

Zur Fürther Stadtratswahl sind inzwischen 130 von 131 Gebieten ausgezählt - das offizielle Endergebnis steht noch aus. Die SPD liegt wie gehabt klar in Führung. Das derzeitige Zwischenergebnis:

  • CSU: 18,7 %
  • Grüne: 20,0 %
  • Freie Wähler: 4,1 %
  • AfD: 5,9 %
  • SPD: 42,6 %
  • FDP: 2,5 %
  • Die Linke: 6,1 %

Update vom 15.03.2020, 21.29 Uhr: 126 von 131 Gebieten ausgezählt - Wer zieht in den Stadtrat ein?

Die neuesten Zwischenergebnisse aus Fürth - Nachdem 126 von 131 Gebieten für die Stadtratswahl ausgezählt sind, ergibt sich folgender Zwischenstand:

  • CSU: 17,9%
  • Grüne: 21,2%
  • Freie Wähler: 3,3%
  • AfD: 7,9%
  • SPD: 41,1%
  • FDP: 2,6%
  • Linke: 5,9%

Währenddessen haben auch die Grünen Thomas Jung zur Wahl gratuliert:

Update vom 15.03.2020, 20.36 Uhr: Thomas Jung wird erneut Fürther OB - SPD auch im Stadtrat vorne

Fürth behält seinen Oberbürgermeister: Thomas Jung setzt sich klar gegen alle anderen Kandidaten durch und gewinnt die Wahl mit 72,9 Prozent. Damit kommt er fast an sein letztes Ergebnis ran.

Auf Facebook spricht er von einem "überragenden Sieg".

Währenddessen wird die Stadtratswahl auch weiter ausgezählt. Der aktuelle Stand im Überblick:

  • CSU: 18,0%
  • Grüne: 21,5%
  • Freie Wähler: 3,3%
  • AfD: 7,8%
  • SPD: 40,8%
  • FDP: 2,6%
  • Linke: 6,0%

Update vom 15.03.2020, 19.54 Uhr: Fast alle Gebiete ausgezählt - Thomas Jung mit eindeutigem Vorsprung

Thomas Jung von der SPD hat abermals ein rekordverdächtiges Ergebnis eingefahren - zumindest wenn man den aktuellen Hochrechnungen folgt. Stand 19.54 Uhr kommt der OB-Kandidat auf 72,9 Prozent - und lässt damit alle anderen Kandidaten mit weitem Vorsprung zurück.

Auch in Sachen Stadtrat gibt es neue Zahlen. Hier wurden 90 von 131 Gebieten ausgezählt. Der aktuelle Stand im Überblick:

  • CSU: 18,3%
  • Grüne: 21,7%
  • Freie Wähler: 3,6%
  • AfD: 8,0%
  • SPD: 40,0%
  • FDP: 2,6%
  • Linke: 5,9%

Update 19.14 Uhr: Erste Hochrechnungen zum Fürther Stadtrat - SPD klar vorne, Grüne und CSU fast gleichauf

Auch für den Stadtrat sind jetzt erste Hochrechnungen eingetroffen. Die SPD liegt (Stand 19.16 Uhr) mit 41,0 Prozent vorne. Dahinter kommen die Grünen mit 20,5 Prozent und die CSU mit 19,4 Prozent . Die AfD kommt den Prognosen zufolge auf 8,9 Prozent . Dahinter die Linke mit 5,1 Prozent, die Freien Wähler mit 3,2 Prozent und die FDP mit 2,0 Prozent .

Update 18.40 Uhr: Dr. Thomas Jung liegt klar in Führung - Erste Hochrechungen

In Fürth sind die ersten Hochrechnungen bekannt. Der amtierende Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung liegt klar vorne. Mit 73,1 Prozent (Stand 18.45 Uhr) führt der SPDler, gefolgt von Kamran Salimi (Grüne), Dietmar Helm (CSU), Andreas Haas (AfD), Niklas Haupt (Linke), Heidi Lau (FW) und Stephan Eichmann (FDP).

Nachdem 80 von 131 Gebieten ausgezählt wurden liegt die Wahlbeteiligung bei 48,4 Prozent .

Dr. Thomas Jung bereits bei letzter Wahl mit Rekordwert

Der amtierende Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung von der SPD setzte sich im Jahr 2008 mit einem Rekordwert von 80,14 Prozent der Stimmen durch. Zum ersten Mal als Oberbürgermeister gewählt wurde er im Jahr 2002. Damals gewann er im ersten Wahlgang.

Erste Ergebnisse zu anderen Regionen in Franken finden Sie in unserem Ticker.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.