Fürth

Kind in Franken brutal ausgeraubt: Polizei fahndet nach diesen drei Tätern

Ein Kind ist am Neujahrstag in Fürth brutal ausgeraubt worden. Die Täter nahmen ihm sein Taschenmesser ab, schlugen den Jungen und stahlen dann auch noch seinen Roller. Mit einer Beschreibung fahndet die Polizei nun nach den drei Räubern.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Fürth wurde ein Kind in einem Skatepark ausgeraubt. Symbolfoto: Oliver Berg/dpa
In Fürth wurde ein Kind in einem Skatepark ausgeraubt. Symbolfoto: Oliver Berg/dpa

Fahndung nach jugendlichen Räubern in Fürth: Nach einem Raub am Skatepark Sportanlage Charly-Mai in Fürth sucht die Polizei nach drei Jugendlichen. Am Mittwochabend (1. Januar 2020) hatten sie ein Kind geschlagen und bestohlen, teilt die Polizei mit.

Raub in Fürth: Jugendlicher stößt Kind von Roller

Gegen 19 Uhr war der Junge mit zwei anderen auf dem Skatepark im Friedhofweg. Als er einem seiner Freunde sein Taschenmesser zeigte, kamen drei Jugendliche auf ihn zu und nahmen ihm das Messer ab. Der Junge wollte mit seinem Cityroller davonfahren, doch die Täter ließen das nicht zu.

Einer von ihnen stieß den Jungen von seinem Roller und schlug mehrmals auf ihn ein. Während einer von den Jugendlichen auf den Jungen einredete, klaute ein anderer den Roller des Kindes. Danach verschwanden die Täter.

Fahndung der Polizei: So sehen die Täter aus

Ohne Roller ging der Junge danach nach Hause. Anschließend wurde Anzeige bei der Polizei erstattet, diese fahndet nun nach drei Jugendlichen.

  • 1. Täter: circa 14 Jahre alt, männlich, etwa 165 cm groß, kurze blonde Haare, bekleidet mit dunkler Hose, dunkler Jacke, trug eine braune Cap
  • 2. Täter: circa 14 Jahre alt, männlich, rund 160 cm groß, dunkle Hautfarbe, braune kurze Haare, Brille, bekleidet mit schwarzer Adidas-Jogginghose, schwarzer Jacke, trug eine blaue Mütze
  • 3. Täter: circa 14 Jahre alt, männlich, ungefähr 165 cm groß, trug dunkle Oberbekleidung und eine dunkle Mütze

Bei dem entwendeten Cityroller soll es sich um ein Fahrzeug der Marke Anaquda, Typ V6 Black Edition, im Wert von circa 200 Euro gehandelt haben.

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Die Kriminalpolizei Fürth hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen, die den Vorfall möglicherweise beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Hinweise zu den flüchtigen Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 / 2112-3333 zu melden.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.