Fürth
Gefahr

Schüsse in Franken: Frau (58) festgenommen

In Franken wurde auf ein Haus geschossen. Auch der anliegende Carport war Ziel der Attacke. Die Polizei ermittelte nun eine verdächtige Frau. Sie wurde festgenommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Wohnhaus und dem Carport wurden Einschusslöcher festgestellt. Symbolfoto: Boris Roessler/dpa
Am Wohnhaus und dem Carport wurden Einschusslöcher festgestellt. Symbolfoto: Boris Roessler/dpa

 

  • Schüsse auf Haus in Franken
  • 58-jährige Frau festgenommen

Frau in Franken festgenommen: Am vergangenen Samstag (10. August 2019) wurden Schüsse auf ein Haus und einen Carport im mittelfränkischen Fürth abgefeuert. Informationen der örtlichen Polizei zufolge wurden damals Einschusslöcher in der Hauswand als auch dem Carport des Anwesens im Stadtteil Dambach entdeckt. Verletzt wurde niemand.

 

Schüsse in Fürth: Hinweise durch Schussrichtungsbestimmung

Ermittlungen führten das bayerische Landeskriminalamt und die Kriminalpolizei Fürth zu einem nahe gelegenen Haus. Eine 58-jährige Frau steht dringend unter Verdacht für die Schüsse verantwortlich zu sein. Bei einer Durchsuchung ihres Hauses wurde unter anderem eine Schusswaffe entdeckt. Sie wurde vorläufig festgenommen. Gegen die 58-Jährige wird nun wegen versuchten Totschlags ermittelt.

Überfall vor fränkischer Sparkasse

Am Montag wurde ein Mann vor einer fränkischen Sparkasse angegriffen. Nun ist der Täter auf der Flucht: Die Polizei sucht ihn.

Notruf - so holen Sie Hilfe

 

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren