Fürth

Bedürftige sind willkommen: Fränkischer Imbiss verschenkt Mahlzeiten

Ein fränkischer Imbiss gibt Bedürftigen kostenloses Essen. Der Besitzer des Geschäfts will dafür kein Lob - sein Antrieb ist ein anderer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Fürther Imbiss können Bedürftige kostenlos essen. Foto: Daniel Karmann/dpa
Im Fürther Imbiss können Bedürftige kostenlos essen. Foto: Daniel Karmann/dpa
+1 Bild

Wer sich sein Essen nicht leisten kann, kann zu Didar Othmans gehen. In seinem Imbiss verschenkt er Döner, Lasagne, Kuchen und vieles mehr an bedürftige Menschen.

Fürther Imbiss: Frau konnte nicht bezahlen - Othmann reagierte

Im Fürther "Kleebab" können Bedürftige kostenlos essen, sagte der 42-Jährige: "Wir wollen teilen, was wir haben." Er und seine Mitarbeiter würden dabei nicht nachfragen, ob jemand wirklich bedürftig ist: "Wir wollen Menschen helfen und sie nicht blamieren." Da es ihm und seinem Geschäft gerade relativ gut gehe, sieht Othman seine Aktion als ganz natürlich an: "Wenn wir etwas geben können, wieso sollten wir es nicht tun?" Er glaube daran, dass er im Gegenzug auch wieder etwas zurückbekommen werde, "nicht unbedingt von den Menschen, aber dann von Gott."

An manchen Tagen würden sich drei bis fünf Leute kostenlos bei ihm Essen holen, selten auch mal mehr, manchmal niemand. Auf die Idee sei er gekommen, als eine Frau ein Dönerbrot für 60 Cent nicht bezahlen konnte. "Da gibt es Menschen, die sich nicht einmal ein Brötchen leisten können", sagte Othman. Diese wolle er unterstützen. Lob will er dafür nicht, sagte er, das sei nie sein Ziel gewesen: "Hauptsache, wir tun, was wir als Menschen tun können." Andere Lokale in der Region, die Ähnliches anbieten, kenne er nicht.

Nürnberger Restaurant rührt Obdachlose mit emotionaler Hilfsaktion an Weihnachten

Das Nürnberger Restaurant "CôDung" hat mit einer Weihnachtshilfsaktion Obdachlosen in Nürnberg eine große Freude bereitet. Rund um den Hauptbahnhof, die Innenstadt und den Friedrich-Ebert-Platz verteilte die Gruppe warmes Essen und Decken.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren