Fürth
Brandstiftung

Kinder (11) brechen in Kita ein und zünden Stuhl an: Feuerwehreinsatz in fränkischer Kindertagesstätte

Feuerwehreinsatz in der Kindertagesstätte: In Fürth musste die Feuerwehr am Samstagnachmittag in eine Kita ausrücken, nachdem Zeugen Rauch aus dem Gebäude drangen sahen. Das Feuer hatten selbst Kinder verursacht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Feuerwehreinsatz in einer Kita in Fürth: Die Feuerwehr musste am Samstag einen brennenden Stuhl löschen. Symbolfoto: jotily/Adobe Stock
Feuerwehreinsatz in einer Kita in Fürth: Die Feuerwehr musste am Samstag einen brennenden Stuhl löschen. Symbolfoto: jotily/Adobe Stock

Zündelnde Kinder sorgten am Samstagnachmittag (26. Oktober 2019) für einen Feuerwehreinsatz in einer Kindertagesstätte in Fürth. Nach aktuellen Erkenntnissen hatten zwei Kinder in den Räumlichkeiten der Einrichtung gezündelt.

Die Feuerwehr Fürth war um kurz nach 15 Uhr alarmiert worden, berichtet die Polizei. Zeugen hatten Rauch aus dem Gebäude einer Kindertagesstätte in der Fichtenstraße wahrgenommen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten in dem Gebäude einen brennenden Stuhl feststellen und ablöschen.

Kinder brechen in Kita ein und zünden Stuhl an

Nachdem bereits im Zuge der Löscharbeiten zwei 11-jährige Kinder ausgemacht werden konnten, die offensichtlich mit dem Feuer zu tun hatten, wurde die Polizei verständigt.

Die beiden Kinder gaben auch gegenüber der Polizei zu, in die Kindertagesstätte eingedrungen zu sein und dort gezündelt zu haben.

 

Sie blieben bei dem Vorfall unverletzt, wurden zur Polizeiinspektion Fürth gebracht und dort im Anschluss an ihre Eltern übergeben.

 

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren