Laden...
Fürth
Fußball

Baba und Bengalos: die Reaktionen im Netz zum Frankenderby

Das Frankenderby endet mit einem mehr als klaren Sieg für die Spvgg Greuther Fürth. Matchwinner ist Abdul Rahman Baba. Fans des 1. FC Nürnberg haben derweil mit brennenden Bengalos auf sich aufmerksam gemacht. Die Reaktionen zum Spiel in Fürth finden Sie im Artikel.
Artikel drucken Artikel einbetten
SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Nürnberg am 11.08.2014 im Stadion am Laubenweg in Fürth. Rauchwolken steigen aus dem Nürnberger Fanblock auf. Foto: Daniel Karmann/dpa
SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Nürnberg am 11.08.2014 im Stadion am Laubenweg in Fürth. Rauchwolken steigen aus dem Nürnberger Fanblock auf. Foto: Daniel Karmann/dpa
+16 Bilder
Nach der angespannten Stimmung und einem Zwischenfall in der Nürnberger U-Bahn vor dem 257. Frankenderby zwischen dem Club und Fürth war das Spiel in der zweiten Bundesliga von Beginn an packend und voller Leidenschaft. Nach einem Torwartfehler von Raphael Schäfer hatte Abdul Rahman Baba Fürth bereits in der achten Minute in Führung gebracht. Goran Sukalo erhöhte in der 17. Minute auf 2:0. In der 35. Minute gelang schließlich Javier Pinola der Anschlusstreffer für den 1. FC Nürnberg. Baba gelang kurz nach der Pause das 3:1.
Das 4:1 schoss Tom Weilandt. Den letzten Treffer des Spiels erzielte Robert Zulj. Fürth gewinnt mit 5:1.

Bereits in der Halbzeitpause diskutierten etliche Fans in den Sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook über die vielen gezündeten Bengalos in den Fanblocks.

Ausgewählte Tweets und Posts und deren Reaktionen finden Sie nachfolgend:
(Falls Sie die Bilder nicht sehen, bitten wir Sie, die mobile Ansicht zu nutzen: http://scrbliv.me/766666)

 
Hier können Sie die Spieler von Greuther Fürth bewerten!

Hier können Sie die Spieler vom 1. FC Nürnberg bewerten!

Kommentare (1)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren