Laden...
Erlangen
Baustelle

Verbindung am Autobahnkreuz Fürth/Erlangen voll gesperrt - das müssen Autofahrer wissen

Aufgrund von Bauarbeiten wird am Kreuz Fürth/Erlangen die Verbindungsrampe zwischen der A3 und der A73 voll gesperrt. Ab Montag, 27. Januar 2020, müssen die Autofahrer eine Umleitung fahren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Autobahnkreuz Fürth/Erlangen wird ab 27. Januar 2020 nachts die Verbindung zwischen der A3 und der A73 voll gesperrt. Symbolfoto: GeroS/Pixabay.com
Am Autobahnkreuz Fürth/Erlangen wird ab 27. Januar 2020 nachts die Verbindung zwischen der A3 und der A73 voll gesperrt. Symbolfoto: GeroS/Pixabay.com

Am Autobahnkreuz Fürth/Erlangen wird die Verbindung zwischen den beiden Autobahnen A3 und A73 voll gesperrt, teilt die Autobahndirektion Nordbayern mit. Grund sind Bauarbeiten. An den Lärmschutzwänden nördlich von Erlangen-Eltersdorf werden Glaselemente eingebaut.

Die Bauarbeiten werden nachts stattfinden, erklärt die Autobahndirektion. Dadurch sollen die Verkehrsbeeinträchtigungen möglich gering gehalten werden.

Wann ist die Verbindung A3/A73 voll gesperrt?

Die Verbindungsrampe der A3 von Würzburg Richtung A73 Nürnberg-Süd/Fürth ist in folgenden Nächten voll gesperrt (jeweils von 21 Uhr bis circa 5 Uhr):

  • 27.01.2020 bis 01.02.2020
  • 03.02.2020 bis 08.02.2020

So verläuft die Umleitung

Ihr Ziel erreichen Sie, indem Sie der Umleitung folgen. Diese führt Sie weiter zur Verbindungsrampe Richtung Suhl/Erlangen, dort fahren Sie auf die A73. Gleich darauf verlassen Sie die A73 wieder Richtung A3 Würzburg. Wenn Sie die A3 wieder bei der nächsten Möglichkeit verlassen, sind Sie auf der A73 in Richtung Nürnberg-Süd/Fürth.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren