Ammerndorf
Unfall

Zusammenprall zwischen drei Autos - Frau bei Fürth schwer verletzt

Bei einem Unfall am Samstagabend wurde eine Frau bei Ammerndorf (Landkreis Fürth) schwer verletzt. Sie hatte beim Abbiegen den Gegenverkehr übersehen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Unfall am Samstagabend wurde eine Frau bei Ammerndorf (Landkreis Fürth) schwer verletzt. Sie hatte beim Abbiegen den Gegenverkehr übersehen. Foto: News5/Schmidt
Bei einem Unfall am Samstagabend wurde eine Frau bei Ammerndorf (Landkreis Fürth) schwer verletzt. Sie hatte beim Abbiegen den Gegenverkehr übersehen. Foto: News5/Schmidt
Bei einem Unfall bei Ammerndorf (Landkreis Fürth) wurde am Samstagabend eine 68-jährige Frau schwer verletzt.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, wollte die Unfallverursacherin aus dem Landkreis Ansbach gegen 18.40 Uhr bei Ammerndorf links abbiegen und übersah dabei wohl den Gegenverkehr.



Die beiden Fahrzeuge kollidierten frontal auf der Straße. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge gegen ein weiteres Autogeschleudert, dass an der Ausfahrt stand.

Bei dem Unfall wurde die 68-jährige Fahrerin eines VW-Polos schwer verletzt. Der Fahrer des entgegenkommenden Autos blieb unverletzt - allerdings wurden seine drei Mitfahrer leicht verletzt. Am dritten beteiligten Auto entstand nur Sachschaden.

Die Polizei schätzt den Schaden auf insgesamt 30.000 Euro. Während der Räumungsarbeiten musste die Straße komplett gesperrt werden.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.