Fürth
Unfall

Rote Ampgel übersehen? Ein Schwerverletzter in Fürth

Am Freitagmittag ist es in Fürth zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bild: News5/Bauer
Bild: News5/Bauer
Kurz nach 12 Uhr am Freitagmittag ereignete sich auf der Poppenreuther Brücke in Fürth ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen, wie News 5 berichtet.
Ein schwarzer Audi wollte die Brücke von der A73 aus Richtung Nürnberg kommend überqueren, dabei wurde er von dem blauen Auto erfasst, der von der Innenstadt in Richtung Ikea fahren wollte. Die Unfallursache ist wohl nach ersten Informationen auf einen Rotlichtverstoß des blauen Fahrzeuges zurückzuführen. Zwei Personen wurden bei der Kollision verletzt, eine davon schwer, die andere leicht.

Die Feuerwehr Fürth übernahm die Absicherung der Unfallstelle, stellte den Brandschutz sicher und band auslaufende Betriebsflüssigkeiten ab. Bedingt durch das Unfallgeschehen war nicht nur der Fahrstreifen in Richtung Ikea gesperrt, sondern es war auch keine Auffahrt mehr auf den Frankenschnellweg in Richtung Bamberg möglich. Einen Rückstau gab es durch den Unfall auch auf dem Frankenschnellweg in Nürnberg, an der Ausfahrt Fürth-Poppenreuth. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang noch nichts bekannt

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.