Fürth

Kühlschrank verursacht Wohnungsbrand in Fürth

Am Montagmorgen hat ein Kühlschrank einen Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Nürnberger Straße in Fürth gebrannt. Die Bewohner mussten in ein Klinikum eingeliefert werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Einsatzfahrzeuge von oben, am Montag, (15.09.2014) vor dem Anwesen in der Nürnberger Straße in Fürth. Foto: News5 / Weier
Einsatzfahrzeuge von oben, am Montag, (15.09.2014) vor dem Anwesen in der Nürnberger Straße in Fürth. Foto: News5 / Weier
+7 Bilder
Der Kühlschrank in einer Wohnung ist in Fürth am Montagmorgen in Brand geraten, teilte die Polizei mit. Das Mehrfamilienhaus musste kurzzeitig evakuiert durch Rettungskräfte evakuiert werden.

Die Wohnungsinhaber und ihre drei Kinder im Alter von zwei, acht und zwölf Jahre mussten nach einer Erstversorgung vor Ort in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Sie hatten Rauchgase eingeatmet. Weitere Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Die Wohnung der Familie ist derzeit nicht bewohnbar. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Zehntausend Euro.

Die übrigen Hausbewohner konnten nach den durchgeführten Löscharbeiten der Fürther Berufsfeuerwehr wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.