Laden...
Steinach
Unfall

Frau fährt auf Pannenfahrzeug auf - Mann rettet sich durch Sprung zur Seite

Eine 24-Jährige ist bei Fürth-Steinach auf ein stehendes Fahrzeug aufgefahren. Sie wurde verletzt, ein Mann konnte sich durch einen Sprung retten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine 24-Jährige ist bei Fürth-Steinach auf ein stehendes Fahrzeug aufgefahren. Sie wurde verletzt, ein Mann konnte sich durch einen Sprung retten. Symbolbild.: Ronald Rinklef
Eine 24-Jährige ist bei Fürth-Steinach auf ein stehendes Fahrzeug aufgefahren. Sie wurde verletzt, ein Mann konnte sich durch einen Sprung retten. Symbolbild.: Ronald Rinklef
Am Samstagabend befuhr ein 27-jähriger Fahrer eines Smart die A73, in Richtung Suhl, als er im Bereich der Anschlussstelle Fürth-Steinach auf Grund einer Panne auf dem linken Fahrstreifen zum Stillstand kam. Er stieg aus, um sein Fahrzeug von der Fahrbahn zu schieben, als ein 18-jähriger BMW-Fahrer hinter dem Fahrzeug anhielt, um ihm dabei zu helfen.

Eine nachfolgende, 24-jährige Fahrerin eines Peugeot, bemerkte die beiden stehenden Fahrzeuge auf dem linken Fahrstreifen aus Unachtsamkeit zu spät und fuhr auf den PKW des hilfsbereiten BMW-Fahrers auf, wobei sie diesen auf das Pannenfahrzeug schob.

Der neben seinem Pannenfahrzeug stehende Smart-Fahrer konnte sich im letzten Moment mit einem Sprung zur Seite in Sicherheit bringen, er blieb unverletzt.

Der BMW-Fahrer wurde leicht verletzt, die Unfallverursacherin wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.
Der Peugeot und der BMW mussten abgeschleppt werden, es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 14600 Euro.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.