Fürth
Betrunken und aggressiv

21-jährige Fürtherin greift zwei Polizisten an

Am frühen Mittwochmorgen musste die Polizei zu einer Streitigkeit in die Erlanger Straße in Fürth ausrücken. Für eine junge Frau endete der Einsatz in der Arrestzelle - sie hatte erst eine 14-Jährige angegriffen und im Verlauf des Streits auch zwei Polizeibeamte verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Archiv
Symbolbild: Archiv
Zunächst schien beim Eintreffen der Streife bereits alles geklärt zu sein. Zwei junge Fürtherinnen (21 und 14 Jahre alt) waren lautstark in Streit geraten. Die Ältere hatte sich bereits wieder entfernt. Dann jedoch kam sie zurück und wollte den Streit wieder aufnehmen.

Auf die Anwesenheit der Polizeibeamten reagierte die stark alkoholisierte 21-Jährige sehr aggressiv, so dass sie letztlich zu Boden gebracht werden musste. Hierbei leistete sie erheblichen Widerstand und verletzte die beiden Polizisten (beide 26 Jahre alt) leicht. Sie blieben glücklicherweise dienstfähig. Zusätzlich beleidigte die Frau die eingesetzten Beamten mehrfach.

Nachdem die Fürtherin selbst einige Blessuren davongetragen hatte, wurde sie zunächst in einem Krankenhaus untersucht.
Da sie nach der Entlassung aus der ärztlichen Obhut immer noch ein hohes Aggressionspotential zeigte, wurde sie zur Unterbindung weiterer Straftaten in eine Zelle der Polizeiinspektion Fürth gebracht.

Gegen die junge Frau wurde ein Ermittlungsverfahren wegen mehrerer Straftaten eingeleitet. pol
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.