Franken
Wettervorhersage

Wolkenlos-Wochenende in Franken: Wetter wird "ungewöhnlich warm" - Kaltfront verspätet sich

Es wird warm am Wochenende in Franken: Bei Höchstwerten von bis 25 Grad - der Deutsche Wetterdienst spricht gar von bis zu 27 Grad - macht der Goldene Oktober seinem Namen alle Ehre. Regnen soll es erst wieder am Montag, eine Kaltfront nähert sich mit Verspätung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Franken steht mit Temperaturen um die  25 Grad bei wolkenlosem Himmel ein herrliches Wochenende bevor. Dann kommt die atlantische Kaltfront. Symbolfoto: Sebastian Gollnow/dpa
Franken steht mit Temperaturen um die 25 Grad bei wolkenlosem Himmel ein herrliches Wochenende bevor. Dann kommt die atlantische Kaltfront. Symbolfoto: Sebastian Gollnow/dpa

Am gestrigen Donnerstag haben wir mit 24,9 Grad in Bamberg und 25,2 Grad in Nürnberg neue Wärmerekorde für die 2. Oktoberdekade aufgestellt, so Wetterexperte Stefan Ochs aus Herzogenaurach. Bis einschließlich Sonntag bleibe es bei ähnlichen Höchsttemperaturen sonnig und trocken.

Wolkenlos durchs Wochenende

"Wolkenfelder sind überhaupt keine zu erwarten", so der Wetterochs, "daher kann sich die Regen-Überraschung der vergangenen Nacht nicht wiederholen. Der Wind weht aus Süd bis Ost. Er ist in tieferen Lagen im Mittel schwach und es gibt nur tagsüber mäßige Böen. In höheren Lagen (Fränkische und Hersbrucker Schweiz) treten auch nachts frische Böen auf, und die daraus resultierenden Turbulenzen behindern die Bildung einer bodennahen Kaltluftschicht in den Tälern. Daher ist die Nebelneigung nur gering und die Tiefsttemperaturen liegen mit circa 7 Grad angesichts der langen klaren Nächte relativ hoch."

Deutscher Wetterdienst: In Franken bis zu 27 Grad

Der Deutsche Wetterdienst sieht das ganz ähnlich - nur noch ein bisschen wärmer: Geradezu "Ungewöhnlich warm" wird es nach Angaben des DWD in Mittel- und Unterfranken. Dort werden 27 Grad erwartet. Am Fichtelgebirge und im Bayernwald liegen die Höchstwerte bei 22 Grad. Am Samstag setzt sich das schöne Wetter fort: Bei Sonnenschein in allen Regionen liegen die Höchstwerte am Fichtelgebirge bei 20 Grad, an Main und Pegnitz rechnen die Meteorologen mit 26 Grad. Am Sonntag zeigt sich die Sonne schon ab Vormittag und beschert Temperaturen von 19 bis 25 Grad.

Kaltfront könnte uns am Montag erreichen

Anfang nächster Woche trüben sich die Aussichten laut Stefan Ochs dann etwas ein: Am Montag und Dienstag nähere sich von Westen her eine atlantische Kaltfront. Diese werde von einem sich neu bildenden Hoch abgeschwächt und verzögert. Es sei noch unklar, ob uns diese Front überhaupt erreichen werde oder ob sie sich zuvor auflöst. Sollte sie uns erreichen, sinken die Temperaturen auf rund 18 Grad, etwas Regen ist zu erwarten.

Nennenswerter Regen ist hingegen weiterhin nicht abzusehen.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren