Franken
Wettervorhersage

Wettervorhersage für Franken: Endlich steigen die Temperaturen wieder richtig an

Wer sich nach Sonne sehnt, muss sich nicht mehr lange gedulden. Nach einem kurzen Regen-Zwischenspiel wird es bald wieder wärmer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Gruppe Männer zieht  am Vatertag durchs Land. Dieses Jahr sind die Wetteraussichten gar nicht schlecht. Symbolfoto: Peter Kneffel/dpa
Ein Gruppe Männer zieht am Vatertag durchs Land. Dieses Jahr sind die Wetteraussichten gar nicht schlecht. Symbolfoto: Peter Kneffel/dpa

Bald wieder sonnige Aussichten für das Wetter in Franken: Nach einigen regnerischen und trüben Tagen steht zumindest dem Süden Deutschlands ein sonniger Feiertag bevor. Dort locken an Christi Himmelfahrt - also am Donnerstag - Temperaturen zwischen 17 und 22 Grad ins Freie, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD)am Montag in Offenbach mitteilte.

Auch in Franken sieht es für den Feiertag ganz gut aus. Wetterexperte Stefan Ochs aus Herzogenaurach prognostiziert ein schwaches Zwischenhoch, das gelegentliche Aufheiterungen bringt. Bei Höchsttemperaturen um die 20 Grad dürfte es in Franken wohl weitestgehend niederschlagsfrei bleiben.

Vorher müssen wir uns allerdings noch durch ein paar Regenfälle kämpfen. Am Dienstag und Mittwoch stehen laut Ochs Regenschauer und Maximalwerte von etwa 15 Grad an.

Wochenend-Wetter in Franken: Es wird richtig schön

Am Freitag geht es dann schon aufs schöne Wochenende zu: Neben Temperaturen um die 22 Grad könnten aber auch noch ein paar Regenwolken vorbeischauen, so Ochs.

Für Samstag und Sonntag sind die Vorhersagen von Stefan Ochs dann aber wirklich vielversprechend: "Es ist heiter bis wolkig und trocken bei maximal 25 bzw. 28 Grad." Auch der DWD schließt sich dieser Vorhersage an - und lässt sogar hoffen, dass wir die Kälte hinter uns gelassen haben. "Die Zeichen stehen nicht schlecht, dass dem Sommer damit ein meteorologischer Punktstart gelingt und größere Kälterückfälle der Vergangenheit angehören", sagte ein DWD-Meteorologe.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.