Würzburg
Mindestens fünf Verletzte

Vor Diskothek in Würzburg: Rund 15 Männer liefern sich wilde Schlägerei

Die Würzburger Polizei wurde am frühen Sonntagmorgen zu einem großen Streit gerufen. Rund 15 Männer lieferten sich eine wilde Schlägerei vor einer Diskothek und später auf dem Barbarossaplatz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Schlägerei in Würzburg wurden mindestens fünf Männer verletzt. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Bei der Schlägerei in Würzburg wurden mindestens fünf Männer verletzt. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Am Sonntagmorgen gegen 4.55 Uhr brach ein Streit zwischen circa 15 Männern aus, berichtet die Polizei. Daraufhin griffen sie sich vor einer Diskothek in Würzburg an, später verlagerte sich die wilde Prügelei auf den Barbarossaplatz.

Bei den Schlägereien wurden mindestens fünf Personen leicht verletzt. Sie erlitten Schürf- beziehungsweise Platzwunden. Viele der Männer waren betrunken, was die Arbeit der Polizei sehr erschwerte.

Polizei ringt 27-Jährigen zu Boden und fesselt ihn

Einer der Streithähne trieb es sogar noch weiter. Als die Polizei eintraf, verhielt er sich derart aggressiv, dass er schließlich von der Polizei in Gewahrsam genommen werden musste. Der 27-Jährige wurde auf den Boden befördert und gefesselt.

Die Polizeiinspektion Würzburg Stadt bittet Zeugen des Vorfalls um sachdienliche Hinweise unter Telefon 0931/457-2230.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.