Hiltpoltstein
Unfall

Tödlicher Unfall bei Hiltpoltstein: Motorradfahrer stirbt - Autofahrerin in Fahrzeug eingeklemmt

Bei einem frontalen Zusammenstoß ist ein Motorradfahrer bei Hiltpoltstein ums Leben gekommen. Eine Autofahrerin wurde in ihrem Auto eingeklemmt und musste befreit werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Für den Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät. Symbolbild, Foto: Ronald Rinklef
Für den Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät. Symbolbild, Foto: Ronald Rinklef
Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochnachmittag im Bereich Hilpoltstein (Landkreis Roth). Ein Motorradfahrer kollidierte mit einem Auto und starb.

Gegen 13 Uhr war ein 51-jähriger Motorradfahrer auf der Staatsstraße 2226 zwischen dem Hilpoltsteiner Ortsteil Unterrödel und dem Heidecker Gemeindeteil Seiboldsmühle unterwegs. Kurz nach dem Ortsausgang von Unterrödel kollidierte der Kradfahrer während eines Überholmanövers mit einem entgegenkommenden VW Caddy.

Der Motorradfahrer erlitt bei dem Frontalzusammenstoß schwerste Verletzungen und verstarb trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen an der Unfallstelle. Die 51-jährige Autofahrerin wurde bei dem Unfall in ihrem Pkw eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten sie aus dem Fahrzeug befreien. Zur Versorgung ihrer Verletzungen brachte der Rettungsdienst die Frau in ein Krankenhaus.


Die beiden unfallbeteiligten Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit. Sie mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden. Die Unfallstelle war bis etwa 17 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Beamte der Polizeiinspektion Hilpoltstein führten die Unfallaufnahme durch. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens ein Sachverständiger hinzugezogen.

Viele Unfälle bei Start in die Motorrad-Saison

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.