Schonungen
Vorfahrt genommen

Schwerer Unfall in Unterfranken: Frau bei Kollision auf B303 schwer verletzt

Am Freitagmorgen ereignete sich auf der Bundesstraße 303 bei Schonungen im Kreis Schweinfurt ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen verletzt wurden, einer davon schwer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Frau hat beim Auffahren auf die B303 im Kreis Schweinfurt ein vorfahrtsberechtigtes Fahrzeug übersehen. Sie wurde schwer verletzt. Symbolfoto: NEWS5 / Grundmann
Eine Frau hat beim Auffahren auf die B303 im Kreis Schweinfurt ein vorfahrtsberechtigtes Fahrzeug übersehen. Sie wurde schwer verletzt. Symbolfoto: NEWS5 / Grundmann

Heftiger Zusammenstoß auf der B303: Gegen 06:30 Uhr fuhr die 19-jährige Unfallverursacherin mit ihrem Seat Ibiza aus Greßhausen kommend auf die B303 auf. Hierbei übersah sie den vorfahrtsberechtigten 3er BMW, der auf der B303 in Richtung Coburg fuhr.

Es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Durch den Aufprall wurde der Seat in eine gegenüberliegende Einfahrt geschleudert. Der BMW wurde auf die Gegenfahrbahn geschoben. Die Unfallverursacherin musste schwer verletzt in ein Schweinfurter Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer des BMW wurde leicht verletzt und benötigte vor Ort keine medizinische Versorgung. An beiden Fahrzeugen entstanden erhebliche Sachschäden. Insgesamt wird der Schaden auf 8.000 Euro geschätzt. Da die Autos nicht mehr fahrbereit waren, mussten beide abgeschleppt werden.

Die Fahrbahn wurde für die Dauer der Unfallaufnahme in Fahrtrichtung Schonungen halbseitig gesperrt. Der Verkehr wurde durch die freiwillige Feuerwehr Waldsachsen geregelt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.