Franken
Alarm

Probealarm in Bayern: Wann und wo heute die Sirenen heulen

Bayernweit werden am Mittwoch Sirenen und Warnsysteme getestet.
Artikel drucken Artikel einbetten

In weiten Teilen Bayerns wird am Mittwoch, 17. Oktober, um 11 Uhr das Sirenenwarnsystem erprobt. Auch fränkische Städte und Gemeinden sind dabei.

Der Probealarm dient dazu, die Funktionstüchtigkeit des Sirenenwarnsystems zu überprüfen und die Bevölkerung auf die Bedeutung der Sirenensignale hinzuweisen.

Laut Angaben der Stadt Bayreuth werden zwei Sirenensignale im Abstand von wenigen Minuten zu hören sein: Ein 1-minütiger Heulton an- und abschwellend bedeutet Rundfunkgerät einschalten und auf amtliche Durchsagen achten. Ein Dauerton von einer Minute Länge mit zweimaliger Unterbrechung bedeutet Feueralarm.

In diesen Landkreisen gibt es am Mittwoch um 11 Uhr einen Sirenen-Alarm:

Oberfranken

  • Landkreis Bamberg
  • Landkreis Bayreuth
  • Stadt Bayreuth
  • Landkreis Kulmbach

 

Mittelfranken

  • Landkreis Erlangen-Höchstadt
  • Landkreis Fürth
  • Landkreis Nürnberger Land
  • Stadt Ansbach
  • Stadt Erlangen
  • Stadt Fürth
  • Stadt Nürnberg
  • Stadt Schwabach

 

Unterfranken

  • Landkreis Aschaffenburg
  • Landkreis Bad Kissingen
  • Landkreis Haßberge
  • Landkreis Kitzingen
  • Landkreis Main-Spessart
  • Landkreis Miltenberg
  • Landkreis Schweinfurt
  • Landkreis Würzburg
  • Stadt Würzburg
  • Stadt Aschaffenburg
  • Stadt Schweinfurt

 

Anmerkung: Nicht immer sind in den genannanten Landkreisen alle Gemeinden beteiligt. Wenn Ihr Landkreis aufgeführt ist, können Sie auf dieser Liste des Innenministeriums den genauen Ort des Sirenentestsfinden.

Artikelfoto: Roland Weihrauch/dpa (Symbolbild/Archiv)

 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.